Marketing Medien

Diese 10 Netflix-Serien haben weltweit das größte Sucht-Potenzial

Eine Folge geht noch. Diesen Gedanken hatte wohl jeder Nutzer schon einmal. Wir verraten euch, welche Netflix-Serien ihre Zuschauer am meisten in ihren Bann ziehen.

Das Sofa ist so bequem, die Serie so spannend und der Cliffhanger lässt einem eigentlich nichts anderes übrig als weiterschauen. So oder so ähnlich fangen wohl die meisten Binge-Watching-Wochenenden (oder Nächte) an.

Doch welche Netflix-Serien sind bei den Zuschauern überhaupt am beliebtesten? Welche Reihe fesselt die Fans vor die Bildschirme? Das wollte der Streaming-Dienst herausfinden und hat sich auf die Suche gemacht.

Die Kriterien:

  • Eine komplette Staffel muss innerhalb von sieben Tagen angeschaut werden.
  • In die Untersuchung mit aufgenommen werden nur Netflix-Serien mit mindestens fünf Folgen. Ausgenommen sind Kinder- und Familien-Sendungen.
  • Dabei geht es nicht nur um Eigenproduktionen, sondern um Serien, die Nutzer auf Netflix sehen können.
  • Netflix hat das Nutzungsverhalten weltweit untersucht – nicht nur in Deutschland.

Ein Fun Fact bevor wir loslegen: Es dauert im Durchschnitt nur zwölf Tage bis ein neuer Netflix-Nutzer seinen ersten Serien-Marathon startet.

Platz 10: American Horror Story

Auf dem zehnten Platz im Ranking landet „American Horror Story„. Die Horror-Serie kommt seit dem Start am 9. November 2011 auf insgesamt sieben Staffeln. Das Besondere dabei: Jede Staffel ist in sich abgeschlossen, hat aber mit der vorherigen nicht zwingend etwas zu tun.

American Horror Story, Netflix, Netflix-Serien

Platz 10: American Horror Story (Foto: Screenshot / YouTube)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

23 Kommentare

Kommentieren