Marketing Wirtschaft

Bildergalerie: So arbeitet der Vermarkter Ligatus

Im Frühjahr 2018 – also 13 Jahre nach der Gründung – hat der Vermarkter Ligatus sein neues Headquarter in Köln bezogen. Wir führen dich im Rahmen unserer Standort-Porträts durch die Räumlichkeiten und werfen einen Blick hinter die Kulissen.

Die Idee zu Ligatus entstand bereits im Jahr 2003. Damals wurde das Angebot innerhalb von Onvista entwickelt. Der simple Name: „Text-Bild“. Zwei Jahre später wurde die Marke Ligatus offiziell gegründet.

Und auch heute – 13 Jahre nach der Gründung – ist das Geschäftsmodell von Ligatus immer noch hoch aktuell. Die Vermarktung und Platzierung von Werbeplätzen und Inhalten im redaktionell passenden Umfeld ist gefragter denn je.


Neue Stellenangebote

Social Media Manager:in Fokus Personalmarketing
MANDARIN MEDIEN Gesellschaft für digitale Lösungen mbH in Schwerin
Content Manager:in Schwerpunkt Social Media (m/w/d)
THE DIGITALE GmbH in München
Praktikum Marketing Social-Media Redaktion / Presse / Publishing *
enercity AG in Hannover

Alle Stellenanzeigen


Nach Jahren des Wachstums war der Vermarkter auf der Suche nach einem neuen Headquarter. Seit April 2018 sind die Räumlichkeiten fertig. Wie sie aussehen, möchten wir dir heute im neusten Teil unserer Unternehmens-Porträts zeigen.

Ligatus, Vermarkter, Köln

Die Unternehmenszentrale von Ligatus befindet sich in der Christophstraße 19 in Köln. (Foto: Unternehmen)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

Kommentieren