Marketing Wirtschaft

Bildergalerie: So arbeitet der Produktdaten-Spezialist Productsup

Optimierte Produktdaten-Feeds sind für die Sichtbarkeit in Online-Shops, Suchmaschinen und sozialen Netzwerken enorm wichtig. Mit Productsup besuchen wir in der Reihe unserer Standort-Porträts heute einen Spezialisten auf diesem Gebiet. Komm mit auf eine Office-Tour nach Berlin.

Das Ziel aller Betreiber von Online-Shops ist das gleiche: Sie wollen mit ihren Produkten von Nutzern gefunden werden. Das gilt für Amazon, Google Shopping und auch das chinesische Pendant Alibaba.

Die Grundlage für eine hohe Sichtbarkeit von Produkten in Online-Shops sind sogenannte Produktdaten-Feeds. Diese enthalten alle relevanten Daten zu einem Produkt und erleichtern es damit Nutzern und Suchmaschinen die Angebote zu finden. Das wiederum führt zu einem besseren Ranking.


Neue Stellenangebote

Social-Media-Redakteure (m/w/d)
KNA-Katholische Nachrichten-Agentur GmbH in Bonn
Social Media Manager (m/w/d)
MHK Marketing Handel Kooperation GmbH & Co. Verbundgruppen Holding KG in Dreieich
Praktikant Human Resources (m/w/d), Schwerpunkte Social Media und Employer Branding
MÄURER & WIRTZ GmbH & Co. KG in Stolberg

Alle Stellenanzeigen


Bereits seit 2010 setzt sich das Berliner Unternehmen Productsup mit der Erstellung und Optimierung von Produktdaten-Feeds auseinander. Die Software-as-a-Service-Lösung erlaubt den plattformübergreifenden Austausch von Produktdaten.

Als zertifizierter Partner von SAP und langjähriger Partner von Google, IBM und Kenshoo hat sich Productsup einen festen Platz erobert. Alleine 2018 soll der Umsatz um 80 Prozent ansteigen. Grund genug für uns eine Reise nach Berlin zu unternehmen und einen Blick hinter die Kulissen von Productsup zu werfen.

Productsup, Produktdaten, Produktdatenoptimierung

Johannis Hatt (links) und Kai Seefeldt (rechts) sind beide Mitbegründer und Geschäftsführer von Productsup. (Foto: Unternehmen)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

Kommentieren