Wirtschaft

Bildergalerie: So arbeiten die Präsentations-Profis von I-Pointing

Was mit dem Referat in der Schule beginnt, findet seine Krönung in großen Auftritten auf Messebühnen im Berufsleben: die Powerpoint-Präsentation. Wichtig für den Vortrag ist die perfekte Präsentation. Im heutigen Teil unserer Standort-Porträts besuchen wir die Experten von I-Pointing in München.

Vor einigen Monaten hat unsere Kolumnistin Meike Neitz einen Artikel verfasst, in dem sie elf Tipps für eine bessere Präsentation gibt. Knapp die Hälfte ihrer Ratschläge befasst sich mit dem Aufbau und der Optik der Präsentation. Das zeigt: Hier gibt es bei vielen Präsentationen noch Nachholbedarf.

Auf professioneller Ebene hat sich I-Pointing auf dieses Themengebiet spezialisiert. Das Münchner Unternehmen kümmert sich bereits seit 2001 um die professionelle Erstellung von Powerpoint-Präsentationen für Unternehmen.

Präsentationen für Siemens, BMW und Co.

Vom Logo über die Grafik bis hin zum fertigen Produkt decken die Kommunikations- und Kreativ-Experten den gesamten Erstellungs- und Umsetzungsprozess ab. Laut eigenen Angaben „an sieben Tagen die Woche 24 Stunden lang.“

Und diese Hilfe ist auch dringend notwendig, wenn man sich die Präsentationen in einigen Unternehmen anschaut. Hinzu kommt natürlich, dass sicch eine professionelle Präsentation auch positiv auf das Image eines Unternehmens auszahlt. Ebenso profitiert selbstverständlich auch der Vortragende davon.

Zu Gast bei I-Pointing in München

Deshalb werfen wir im neusten Teil unserer Unternehmens-Porträts einen Blick hinter die Kulissen der Spezialist:innen von I-Pointing und zeigen euch, wie und wo das Team von I-Pointing arbeitet.

I-Pointing, Präsentation, Powerpoint-Präsentation, Vortrag

Die Unternehmenszentrale von I-Pointing steht in der Rosenheimerstraße 145 C im Osten von München. (Foto: Unternehmen)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Werbung

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben arbeitet als freier Redakteur für BASIC thinking. Von Ende 2017 bis Ende 2021 war er Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

Kommentieren