Anzeige Medien

Magenta VR mit dem Lenovo Mirage Solo: Mittendrin! (+ Gewinnspiel)

Lenovo Mirage Solo VR-Headset Test Magenta VR

In fremde Welten entschwinden – und das bestenfalls vom eigenen Wohnzimmer aus. Das geht mit Virtual-Realtiy-Clips und -Spielen sowie dem passenden Equipment. Wir werfen eine Blick durch das Lenovo Mirage Solo Headset und testen Magenta VR, die Virtual-Reality-Mediathek der Telekom.

Stell dir vor, du stehst in deinem Wohnzimmer und bist gleichzeitig auf dem Parookaville-Festival bei Düsseldorf. Oder zusammen mit Matt Damon hinter den Kulissen von „Der Marsianer“. Oder in der Glühwürmchen-Höhle in Neuseeland, gefolgt von einem Training mit Joshua Kimmich und Franck Ribéry beim FC Bayern München.

Lenovo Mirage Solo: Mit VR neue Welten entdecken

Genau das geht mit Virtual Reality. Die Telekom hat mit Magenta VR nun eine Mediathek nur für Virtual-Reality-Videos herausgebracht. Die App ist erhältlich für iOS, Android und Daydream. Wir zappen uns mit dem Mirage Solo einmal rund um den Globus.

Schon nach wenigen Augenblicken ist man mit der Steuerung der Mirage Solo vertraut. Die funktioniert über den mitgelieferten Controller, mit dem man wie mit einem Lichtschwert auf die einzelnen Videos zeigen und diese auswählen kann. Dreht man den Kopf, folgt das Bedienpanel mit ins Sichtfeld.

Hochwertig verarbeitet, großer Tragekomfort

In den ersten Minuten ist man erstmal wie gebannt und muss sich in der neuen Umgebung zurecht finden. Sobald man aber die Kopfhörer auf hat und die 3D-Klänge wahrnimmt, ist man abgetaucht in diese neue Welt, die es nun zu entdecken gilt. Die Mirage Solo ist dabei sehr hochwertig verarbeitet und bietet einen angenehmen Tragekomfort durch eine Polsterung im Gesichtsbereich.

Lenovo Mirage Solo VR-Headset

Schick verpackt: Die Lenovo Mirage Solo

Man nimmt faktisch nichts mehr von seiner direkten Umwelt wahr. Das ist gut und richtig so, weil sonst gerade die Inhalte nicht so real wirken würden. Dabei kommt die Mirage Solo komplett ohne Smartphone und Verbindung zu einem Smartphone aus. Sie arbeitet komplett eigenständig und braucht keine lästigen Kabel. Sie besitzt ein eigenes WLAN-Modul sowie ein hochauflösendes Display.

Wer sich VR nun wie einen normalen Film im Fernsehen „mit ein paar Extras“ vorstellt, der unterschätzt dabei die gewaltigen Möglichkeiten der virtuellen Realität und der Mirage Solo. Du kannst dich um 360 Grad drehen, in den Himmel und auf den Boden schauen, hörst den Klang und die Atmosphäre der Höhle oder die Witze der Fußballer, die um dich herum mit dem Ball jonglieren.

Telekom Magenta VR

Mit der Fernbedienung steuert man sich durch sein Sichtfeld

Intensiver und beeindruckender

Das Erlebnis ist so viel intensiver und beeindruckender, dass einen selbst der abenteurlichste Film im Fernsehen nicht mal ansatzweise so sehr mitreißt. Mit Magenta VR bekommt man nun zum richtigen Hardware-Equipment noch die passenden Inhalte – aufgeteilt in die Kategorien Sport, Musik, Entertainment oder Cinema.

Mit der App bietet euch die Telekom demnächst sogar noch eine ganz neue Art der Kommunikation: Verabredungen im virtuellen Raum, der „VR Lounge“. Dort könnt ihr dann als Avatare miteinander quatschen und Videos gemeinsam gucken oder auch zusammen im Internet browsen – ganz egal, wo sich eure Freunde gerade aufhalten.

Magenta VR + Lenovo Mirage Solo = <3

Egal ob Achterbahnfahrt am Santa Monica Pier oder „Freefall“ – eine Simulation der Hilflosigkeit, alleine im Orbit um die Erde zu schweben – bei VR-Inhalten geht es ganz besonders um eine gute Qualität. Die Telekom liefert diese mit ihren Inhalten direkt auf die Lenovo Mirage Solo.

Magenta VR ist seit September auf jedem Gerät gleich mit vorinstalliert, um dieses Erlebnis einer breiten Masse an Nutzern zugänglich zu machen. Gleichzeitig haben sich Telekom und Lenovo gemeinsam einen günstigeren Einstiegspreis überlegt: statt 399,- Euro gibt es die Lenovo Mirage Solo inklusive Magenta VR bei der Telekom für 349,- Euro. Dazu gibt es noch einen 40 Euro Gutschein für den Google Play Store.


Gewinnspiel: Gewinne eine Lenovo Mirage Solo

Gemeinsam mit der Telekom verlosen wir eine Lenovo Mirage Solo unter allen Lesern, die uns in den Kommentaren folgende Frage beantworten: Auf welche Inhalte freust du dich am meisten?

Das Gewinnspiel läuft bis zum 25. November um 12 Uhr. Wir wünschen dir viel Erfolg!


Einsendeschluss ist Sonntag, der 25. November 2018, 12 Uhr. Die Teilnahme erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges. Jeder Teilnehmer kann nur einmal mitmachen. Es werden ausschließlich korrekt ausgefüllte Kommentare in das Auswahlverfahren aufgenommen. Der Gewinner wird per E-Mail informiert und nach seiner Adresse gefragt, an die der Preis geschickt werden soll. Der Versand läuft über die BASIC thinking GmbH. Versand nur nach Deutschland. Alle Daten der Teilnehmer werden nach Ablauf des Gewinnspiels gelöscht und nicht an Dritte weitergegeben oder zu anderen Zwecken genutzt. Der Gewinnanspruch verfällt nach Ablauf von drei Wochen, wenn der Gewinner nicht ermittelbar ist oder sich dieser nicht innerhalb von drei Wochen nach Bekanntgabe des Gewinns beim Veranstalter des Gewinnspiels (BASIC thinking GmbH) meldet. Der Erwerb von Produkten und Dienstleistungen beeinträchtigen den Ausgang des Gewinnspiels nicht. Die Preise dürfen nicht getauscht oder übertragen werden.


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

126 Kommentare

Kommentieren