Anzeige Technologie

Recoverit: So lassen sich gelöschte Bilder auf SD-Karten wiederherstellen

Was einmal gelöscht wurde, bliebt für immer verloren? Das muss nicht stimmen. Denn bei Datenverlust besteht die reale Chance, versehentlich gelöschte Dateien wiederherzustellen – zum Beispiel mit einem Programm wie Recoverit.

Vielleicht kennst du auch die Alltagsweisheit: Man weiß erst etwas zu schätzen, wenn es nicht mehr da ist. Und das können in unserem digitalen Alltag auch liebgewonnene Bilder und Videos des letzten Wochenendes, des vergangenen Sommerurlaubs oder auch schöne Familienerinnerungen sein.

Leider ist ein möglicher Verlust beziehungsweise das unachtsame Löschen unserer Daten leider schneller passiert, als uns lieb ist. Insbesondere SD-Karten sind anfällig. Denn sie haben verschiedene Eigenschaften, die sich in ihrer Ausprägung je nach Speicherkapazität, Geschwindigkeit und Anwendungsleistung stark unterscheiden. Micro-SD-Karten genießen eine hohe Akzeptanz und verwenden wir sehr häufig in unserem Alltag. Sie sind wie der Name vermuten lässt sehr klein und weisen einen unvorstellbar großen Speicherplatz auf. Daher werden Sie häufig in Smartphones, Tablets, Videokameras, Digitalkameras und anderen mobilen Geräten eingesetzt.

Gelöschte Bilder sind nie ganz weg – Recoverit hilft bei der Wiederherstellung

Ursachen für ein Verschwinden bzw. Löschen von Dateien können Systemabstürze, physische Beschädigungen, Stromausfälle oder Unachtsamkeit sein. Nicht zu vernachlässigen sind auch mögliche Angriffe von außen, die E-Mail-Konten hacken oder das System mit einem Virus infizieren.

Grundsätzlich lässt sich jedoch festhalten: Gelöschte Dateien sind nie gänzlich von einem Gerät oder einem Speichermedium verschwunden. Auch wenn du nicht direkt auf sie zugreifen kannst, befinden sich die Daten nach wie vor auf dem benutzten Medium – solange sie nicht von neuen Daten überschrieben werden.

Um unsere bildlichen Digitalschätze wiederherzustellen, können Programme wie Recoverit helfen. Dieses Programm scannt den verwendeten Datenträger, identifiziert die jeweilige Datei, bereitet sie auf und stellen sie wieder her – ganz einfach und problemlos

Recoverit: So gelingt das Wiederherstellen gelöschter Bilder auf einer SD-Karte

Das Programm Recoverit ist sowohl für Windows- als auch Mac-Usern erhältlich. Mit der kostenlosen Testversion kannst du lediglich deinen Datenträger nach verlorenen Daten scannen. Eine Wiederherstellung ist dagegen nur nach einer kostenpflichtigen Registrierung möglich.

Mit Recoverit kannst du über 550 unterschiedliche Dateitypen problemlos wiederherstellen, wie alle wohlbekannten Formate für Bilder oder Dokumente.

  1. Lade dir zunächst die aktuelle Version von Recoverit herunter.
  2. Verbinde nun deine Micro SD-Karte mit deinem PC oder Mac und starte Recoverit. Du kannst dazu ein USB-Kabel nutzen. Zu empfehlen ist allerdings ein Kartenleser, um eine Verbindung zwischen SD-Karte und Rechner herzustellen.
  3. Wähle nun „Wiederherstellung externer Geräte“ mit einem Klick.

  1. Nun erscheint eine Liste von Geräten. Du wählst hier natürlich SD-Karte aus und klickst auf „Start“. Nun wird deine SD-Karte gescannt.

Falls der erste Scan-Vorgang nicht alle deiner verloren gegangenen Bilder auflistet, wählst du nun den „Komplett-Wiederherstellung“. Jetzt beginnt ein Tiefenscan, der nach sämtlichen Dateien auf der SD-Karte Ausschau hält.

  1. Nun werden dir alle wiederhergestellten Daten in einer Vorschau dargestellt. Wähle nun die Bilder aus, die du wiederherstellen möchtest und klicke anschließend auf „Wiederherstellen“.

Tipp: Wie eingangs erwähnt, solltest du es dringend vermeiden, die SD-Karte zu nutzen, solange du eine Wiederherstellung nicht durchgeführt hast. Denn sonst sind durch das Überschreiben deine Daten auf deiner Micro SD-Karte tatsächlich verloren.

Das Tool kannst du im Store von Wondershare herunterladen und in einer von drei möglichen Abonnements kaufen.


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!


Teile diesen Beitrag!

Kommentieren