Marketing Unternehmen

Bildergalerie: So sieht das Office von Triplesense Reply in Frankfurt aus

Kurz vor dem 20. Geburtstag ist Triplesense Reply in ein neues Büro gezogen. In unserem heutigen Standort-Porträt führen wir dich durch die Räumlichkeiten der Service-Design-Agentur im Osten von Frankfurt am Main.

Mit seinen knapp 20 Jahren gehört Triplesense Reply schon zu den älteren Unternehmen in der deutschen Digital-Szene. Die Service-Design-Agentur wurde bereits im Jahr 1999 von Katayoun Parandian-Kurz in Frankfurt am Main gegründet.

Dort befindet sich auch zwei Jahrzehnte später noch der Sitz des Unternehmens. Ebenfalls noch mit an Bord ist Julia Saswito. Sie kam nur wenige Monate nach der Gründung zum Team von Triplesense Reply und ist auch heute noch als geschäftsführende Gesellschafterin und Managing Director dabei.

Zu Besuch bei Triplesense Reply in Frankfurt am Main

Einzig und allein die Räumlichkeiten haben sich in den 20 Jahren des Agentur-Bestehens geändert. Und das war auch dringend nötig. Schließlich ist die Agentur längst kein Zwei-Mann-Unternehmen mehr.

Um den neuen Anforderungen gerecht zu werden, zogen die Experten der Service-Design-Agentur im Sommer 2018 in ein neues Büro. Wie es darin aussieht, möchten wir dir in der neusten Ausgabe unserer Standort-Porträts vorstellen.

Triplesense Reply, Service Design, Agentur, User Experience, User Interface, UX

Das neue Büro von Triplesense Reply befindet sich in der Uhlandstraße 2 im Frankfurter Stadtteil Ostend. (Foto: CSMM / Annika Feuss)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!


Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

Kommentieren