Unternehmen

Bildergalerie: So arbeitet die Essener E-Commerce-Agentur Kommerz

Das Jahr 2019 soll für Kommerz ein Jahr des Wachstums werden. Um ganze 50 Prozent soll die Anzahl der Mitarbeiter in der Agentur steigen. Wie es hinter den Kulissen in Essen aussieht, zeigen wir euch in unserem heutigen Standort-Porträt.

Tim Böker und Sebastian Bomm haben sich während ihres gemeinsamen Studiums kennengelernt. Noch vor dem Abschluss gründeten die beiden späteren Kommunikationsdesigner ihre erste eigene Agentur. Sie trug den Namen Neoplan und konzentrierte sich auf Markendesign.

Nur drei Jahre später – im Jahr 2013 – erfolgte die Ausgründung ihrer heutigen Agentur Kommerz. Damit verlagerte sich der Schwerpunkt der beiden Gründer auf die Bereiche User Experience und E-Commerce.


Neue Stellenangebote

Social Media Manager (m/w/d)
NOVAFON GmbH in Weinstadt
Mitarbeiter*in Marketing und Social Media (m/w/d)
Stadtwerke Neustadt a. Rbge. GmbH c/o Ideenstadtwerke in Neustadt
Studentisches Praktikum im Bereich Marketing / Social Media
Taunus Sparkasse in Bad Homburg vor der Höhe

Alle Stellenanzeigen


Zu Gast bei Kommerz in Essen

Heute – knapp sechs Jahre später – ist aus einem kleinen Designer-Büro eine große Agentur mit mehr als 20 Mitarbeitern geworden. Doch wie sieht es hinter den Kulissen aus? Das zeigen wir dir in der neusten Ausgabe unserer Standort-Porträts.

Kommerz, Agentur, User Experience, UX, E-Commerce

Das Büro von Kommerz befindet sich mitten im Herzen der Essener Innenstadt in der Kastanienallee 95. (Foto: Simon Thon)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.


Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

Kommentieren