Anzeige Medien

Guckst du noch oder erlebst du schon? Telekom bringt neuartiges VR-Erlebnis in die Kinos

Telekom VR Kinotour Kampagnenplakat

Filmfreunde, aufgepasst! Die Telekom bringt jetzt mit der Virtual Reality Kinotour präsentiert von Magenta VR ein völlig neues VR-Erlebnis in deutsche Kinos. Erlebe drei tolle Filme erstmals in 360° im Kino.

„Mittendrin statt nur dabei!“ Dieser Werbespruch des Sportsenders DSF aus dem Jahr 2000 ist wahrscheinlich einer der wenigen Slogans rund ums Fernsehen, die sich wirklich dauerhaft bei uns eingeprägt haben.

Doch was damals eher metaphorisch gemeint war, wird jetzt – durch VR-Technologie – wirklich möglich: Ein innovatives Zuschauererlebnis.

Wie toll wäre es, wenn man das mal gemeinsam mit Freunden mit bestem Kinosound erleben könnte. Einfach eine VR-Brille aufsetzen und völlig in die Filmwelt eintauchen. Genau das kannst du jetzt – auf der Virtual Reality Kinotour der Telekom!

Aus tollen Filmen und VR wird ein neuartiges Kinoerlebnis

Vom 20. März bis zum 14. April präsentiert dir Magenta VR, die interaktive VR-App der Telekom, dieses einzigartige Filmerlebnis in ausgewählten Kinos in vier deutschen Städten:

  1. Berlin (UCI Luxe am Mercedes Platz)
  2. Köln (Cinedom im Mediapark)
  3. München (Mathäser Filmpalast)
  4. Hamburg (Zeise Kinos)

Aus tollen Filmen und modernster VR-Technologie entsteht so in diesen Kinos ein völlig neuartiges Zuschauererlebnis.

Alles beginnt mit den hochwertigen Virtual-Reality-Brillen von Oculus GO. Einmal aufgesetzt, erlebst du damit 360-Grad- und VR-Filme aus einer ganz neuen Perspektive.

Jeder Zuschauer bekommt dazu sein eigenes VR-Headset. Der Ton kommt über das Soundsystem der Kinos. Du brauchst also keine Kopfhörer und kannst dich dadurch völlig frei bewegen. Dabei sind Bilder und Ton perfekt aufeinander abgestimmt, sodass jeder Zuschauer alle Eindrücke zur selben Zeit mitbekommt.

Das macht das Kinoerlebnis viel unmittelbarer. Zum einen bist du damit tatsächlich mittendrin im Geschehen statt nur dabei. Zum anderen erlebst du auch die Reaktionen der anderen Zuschauer intensiver. So wird aus einer eigentlich passiven Beschäftigung ein wirklich interaktives Ereignis.

Spezielle Filmauswahl macht VR-Erfahrung noch intensiver

Unterstützt wird das natürlich von den Filmen selbst. Sie wurden speziell für die Virtual Reality Kinotour ausgewählt, damit die Zuschauer besonders gut in die Geschichten eintauchen können. Insgesamt könnt ihr drei Kurzfilme sehen. Jede Vorstellung ist etwa eine Stunde lang.

Mit dabei ist der VR-Film „Conscious Existence“ von der Filmakademie Baden-Württemberg. Er thematisiert das wohl wertvollste Geschenk, das wir alle jemals bekommen haben – unser Leben.

Conscious Existence Still Kinoplakat

Ebenfalls gezeigt wird der 360-Grad-Film „Wild Immersion Africa“ – eine Dokumentation, bei der Zuschauer gemeinsam mit Flamingos über die Savanne fliegen oder einem Löwen direkt in die Augen schauen können.

Wild Immersion Kinofilm Plakat

Der dritte Film der Virtual Reality Kinotour ist „CROW: The Legend“. Der animierte Film von Madagascar-Regisseur Eric Darnell bringt eine alte Legende amerikanischer Ureinwohner in neuer Form auf die Leinwand.

Magenta VR App: Von der Kinoleinwand zu dir nach Hause

Mehr Informationen zu Tickets, einzelnen Vorstellungen und den Spielzeiten findest du bei den Kinoveranstaltern oder direkt online.

Und falls du es nicht ins Kino schaffen solltest, keine Sorge! Die Magenta VR App bringt dir viele ähnliche Erlebnisse direkt zu dir nach Hause. Über die App kannst du nämlich viele weitere VR- und 360-Grad-Videos direkt vom eigenen Sofa aus entdecken.

Die Filme sind hier kostenlos für iOS, Andorid, Daydream sowie Oculus verfügbar und du kannst sie entweder mit einem Cardboard für Smartphones oder über ein VR-Headset anschauen.

Doch Vorsicht! Das Ganze könnte so viel Spaß machen, dass du Filme gar nicht mehr anders anschauen möchtest.


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Teile diesen Beitrag!

Kommentieren