Medien Technologie

10 normale Fragen und 10 lustige Alexa-Antworten darauf

Wie findest du eigentlich Siri? Und: Kannst du rappen? Auf einige Fragen liefern smarte Sprachassistenten wie Alexa zum Teil kuriose und lustige Antworten. In der neusten Ausgabe unserer wöchentlichen Rankings präsentieren wir dir zehn lustige Alexa-Antworten.

Smarte Sprachassistenten und die dazugehörigen Lautsprecher werden gerne genannt, wenn es um die Technologien, die kurz vor dem Durchbruch stehen. Doch obwohl die halbe Marketing-Welt nur noch von Voice Commerce träumt, sieht die Realität anders aus.

Zwar steigen die Verkaufszahlen für smarte Lautsprecher kontinuierlich an. Amazon verkündete beispielsweise im Januar 2019, dass nun 100 Millionen Geräte mit der Sprachassistentin Alexa verkauft worden sind. Die Nutzung beschränkt sich jedoch zumindest noch auf einfache Fragen oder Aufgaben.

Zehn lustige Alexa-Antworten

Wer beispielsweise die smarte Assistentin von Amazon zu Hause hat, kann neben der täglichen Wettervorhersage auch etwas für die eigene Lach-Muskulatur unternehmen. Denn zum Teil sind die Alexa-Antworten auf deine Fragen echt lustig oder kurios.

Im unserem heutigen Ranking wollen wir dir zehn lustige Alexa-Antworten vorstellen. Selbstverständlich gibt es noch deutlich mehr. Hinterlasse auch gerne einen Kommentar mit deinem Favoriten.

Magst du Siri?

Los geht’s mit einer Konkurrentin von Alexa. Doch kennt und mag sie Siri überhaupt?

„Ich habe eine Schwäche für jede Künstliche Intelligenz.“

Siri, Apple, iPhone, lustige Alexa-Antworten, lustige Alexa-Fragen

(Foto: Pexels.com / Tyler Lastovich)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!


Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

Kommentieren