Anzeige Unternehmen

Reich werden mit einem Euro am Tag? Ein Test mit Bondora Go & Grow

Zinseszins Effekt Bondora

Kann man reich werden, wenn man nur einen Euro pro Tag investiert? In diesem Artikel gehen wir auf die Magie des Zinseszinses ein und zeigen dir einen Weg, wie du bis zu 6,75 Prozent Rendite pro Jahr* auf dein Geld machen kannst – und das bei ständiger Liquidität. Los geht’s!

Um mit dem Investieren anzufangen, muss man nicht reich geboren sein oder schon ein großes Vermögen angespart haben. Ganz im Gegenteil: Der wichtigste Faktor beim Investieren ist die Zeit. Sie bestimmt beim Zinseszins über „richtig viel“ oder „naja, passt schon“.

Das heißt auch: Je früher man anfängt desto besser. Denn jeder Euro, der investiert wurde, kann schon für dich arbeiten, während du dich um den nächsten Euro Investitionskapital kümmerst.

Mit Bondora Go & Grow den Zinseszins nutzen

Natürlich eignet sich für Investments von dieser Größe weniger die Börse, weil hier allein schon die hohen Gebühren zum Problem werden. Die gute Nachricht: Es gibt eine Alternative! Die P2P-Plattform Bondora hat mit Go & Grow die Möglichkeit geschaffen, schon ab einem Euro zu investieren.

Du kannst dir Bondora Go & Grow wie eine Art Sparkonto vorstellen. Mit dem Unterschied, dass das Geld darin ständig für dich arbeitet und jede Nacht wächst – um bis zu 6,75 Prozent pro Jahr*.

Bondora schreibt dir die Rendite nämlich täglich gut. So hast du immer einen transparenten Überblick über dein investiertes Kapital und die erzielte Rendite. Das Schöne: Beim Investieren fallen keinerlei Gebühren ab. Nur das Abheben des Geldes kostet einmalig einen Euro an Gebühren – ganz egal ob du zehn Euro abhebst oder 10.000 Euro. Günstiger geht es kaum.

Apropos Abheben: Das ist bei Bondora Go & Grow jederzeit möglich. Das Geld ist in der Regel in zwei bis drei Werktagen zurück auf deinem Girokonto.


Tipp: Jetzt über diesen Link bei Bondora anmelden und 5 Euro Startguthaben geschenkt bekommen!


1 Euro pro Tag investieren?

Schauen wir uns nun aber an, was ein kleiner Betrag von nur einem Euro pro Tag (oder: 30 Euro pro Monat) ausmachen kann. Mit Go & Grow investiert, entsteht so in 40 Jahren eine ordentliche Summe von 69.850 Euro. Davon sind nur 14.401 Euro die eingezahlten Euros – der Rest ist die erzielte Rendite.

Bondora Go & Grow

Sind wir ehrlich: Reich ist man mit knapp 70.000 Euro immer noch nicht. Mit kleinen Veränderungen in der Lebensweise kann man sich aber seine Rente mit einem großen Betrag aufbessern. Schauen wir uns auch nochmal an, wie es mit 150 Euro im Monat aussieht (5 Euro pro Tag).

Bondora Go & Grow 5

Da stehen nach 40 Jahren schon fast 350.000 Euro auf dem Konto (Einzahlungen: 72.000 Euro). Auf diesem Bild sieht man die Wichtigkeit der Zeit beim Zinseszinseffekt. Achte man drauf, wie die Stufen immer größer werden. Das Geld wächst so überproportional.

Übrigens: Um bei 6,75 Prozent Rendite pro Jahr* in 40 Jahren zum Millionär zu werden, müsstest du nur 429,57 pro Monat sparen. Keine unerreichbare Zahl, oder?

Mit Bondora Go & Grow kannst du den Zinseszins für dich arbeiten lassen. Dafür gibt es die Funktion „Auto-Transfer“, die alles verfügbare Guthaben gleich wieder reinvestiert.

Starte noch heute mit Bondora Go & Grow

Einfacher und günstiger lässt sich nicht starten – fange am besten noch heute an! Eine kleine Starthilfe gibt es, wenn du dich über diesen Link anmeldest. Bondora schreibt dir dafür fünf Euro Startguthaben gut!


* Wie bei jedem Investment unterliegt dein Kapital Risiken und keinen Garantien. Die Rendite beträgt bis zu 6,75 Prozent. Bevor du dich entscheidest, zu investieren, lies dir bitte unser Risiko-Statement durch oder lasse dich von einem Finanzberater beraten, falls notwendig.


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!


Teile diesen Beitrag!

Kommentieren