Medien Technologie

Gewusst wie: So verschiebst du Android-Apps auf deine Speicherkarte

Im Laufe der Zeit sammelt sich so manche App auf unserem Smartphone. Um Platz zu sparen, kommt dir deshalb manchmal der Gedanke, dass du Android-Apps verschieben willst. In „Gewusst wie“ erklären wir dir, wie du Anwendungen auf deine Speicherkarte auslagerst.

Die Möglichkeit, Apps intern auszulagern und auf einer Speicherkarte unterzubringen, ist nicht bei allen Apps möglich. Vorinstallierte Apps sind meistens davon ausgeschlossen. Diese sind bereits im internen Speicher deines Android-Smartphones fest verankert.

Grundsätzlich ist es jedem App-Hersteller beziehungsweise -Entwickler selbst überlassen, ob er eine Verschiebung seiner App zulässt oder nicht.

Erst seit der Android-Version 6.0 mit dem Titel Marshmallow ist es für Nutzer möglich, beide Speicher – also den fest verbauten Flash-Speicher des Android-Gerätes und eine integrierte Micro-SD-Karte – miteinander zu verbinden.

Android-Apps auf die Speicherkarte verschieben: So geht’s!

Mit der Option „Adoptable Storage“ kannst du sowohl Musik, Bilder, Videos und eben auch Apps auf dieser eingelegten Speicherkarte unterbringen. Wie du das machst, erklären wir dir heute in einzelnen Schritten in unserem heutigen „Gewusst wie“.

Rufe bitte zuallererst die Einstellungen auf deinem Android-Gerät auf. Klicke dann den Untermenü-Punkt „Apps“ an.

Android-Apps verschieben. Apps von Android-Smartphones und Tablets verschieben. Android-Apps auf Speicherkarte verschieben.

Android-Apps verschieben: So schaffst du Platz auf deinem Smartphone. Schritt 1.

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!


Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Philip Bolognesi

Philip Bolognesi arbeitet seit Anfang September in der Redaktion von BASIC thinking. Er hat Kommunikationswissenschaften studiert und ist zertifizierter Social-Media-Manager. Zuvor hat er als freiberuflicher Online-Redakteur für CrispyContent (Serviceplan Berlin) gearbeitet und mittelständische Unternehmen in ihrer Online-Kommunikation beraten. Ihn trifft man häufig im Coworking-Space Hafven in Hannover. Er ist begeisterter Tischtennisspieler, Fitness-Fan, Typ-1-Diabetiker und permanent auf der Suche nach interessanten Themen aus den Bereichen Social Media, Marketing und Ernährung.

3 Kommentare

  • Ich habe Android 7 und das Wort Speicher in den Einstellungen „Apps“ ist bei den verschiebbaren Apps nicht grau unterlegt. Dennoch kommt nicht die Auswahl: verwendeten Speicher ändern. Ich nutze das Moto G 4+.
    Woran liegt es, dass ich keine Apps auf meine Speicherkarte verschieben kann, was mache ich falsch?

    • Hallo Marion, einige Apps lassen sich nicht auf eine Speicherkarte verschieben. Das ist jeweils die Entscheidung des App-Herstellers. Kannst du denn mal zum Testen die von mir verschobene App installieren und dann versuchen, sie auf deine Speicherkarte auszulagern?

      Beste Grüße und viel Erfolg
      Philip

Kommentieren