Social Media

Gewusst wie: So verhinderst du, dass dich LinkedIn im Netz verfolgt

Wenn du im Web oder in den Apps auf deinem Smartphone unterwegs bist, verfolgt dich LinkedIn dabei. Das Karriere-Netzwerk sammelt Informationen, um die eigenen Anzeigen zu verbessern. In „Gewusst wie“ erklären wir dir, wie du das Linkedin-Tracking stark einschränkst.

Das Ziel einer jeden digitalen Plattform ist es, dir die bestmöglichen Anzeigen zu präsentieren. Warum? Einerseits hilft dir gut auf dich abgestimmte Werbung dabei, deine Interessen zu befriedigen und Neues zu entdecken.

Andererseits gilt: Je besser die Anzeigen zum Nutzer passen, desto höher sind die Klickraten für den Werbungtreibenden. Das wiederum führt dazu, dass die Kunden mit den Werbe-Produkten zufrieden sind und erneut buchen. Letztendlich stellt gute Werbung für alle Seiten also eine Win-Win-Win-Situation dar.


Neue Stellenangebote

Field Marketing Manager (m/w/d)
Gemanedge in München
Praktikum New Digital Business – Kommunikation (w/m/d)
Deutsche Bahn AG in Berlin
Medieninformatiker HTML / CSS (m/w)
EUROIMMUN Medizinische Labordiagnostika AG in Lübeck

Alle Stellenanzeigen


Um die Anzeigen möglichst individuell zu gestalten, verfolgen uns LinkedIn, Facebook, Google und Co. deshalb im Internet. Sie wissen – oder erahnen zumindest sehr genau – welche Websites und Apps wir besuchen und nutzen.

LinkedIn-Tracking deaktivieren: So klappt es!

Diese Informationen verwenden die Plattform dann, um die eigenen Angebote und Anzeigen zu verbessern. Wenn du nicht mehr möchtest, dass dich LinkedIn im Netz verfolgt, musst du lediglich den Schritten aus unserem heutigen „Gewusst wie“ folgen.

Zunächst loggst du dich bei LinkedIn ein und klickst auf den kleinen Pfeil unter deinem Profilbild. Nun öffnet sich ein Menü. In diesem klickst du „Einstellungen & Datenschutz“ an.

LinkedIn-Tracking deaktivieren, Linkedin Tracking, Ad Tracking bei LinkedIn deaktivieren, Linkedin Werbung deaktivieren

So schaltest du das Ad Tracking bei LinkedIn ab. Schritt 1.

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!


Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

Kommentieren