Technologie

Die Unkaputtbaren! Das sind die 10 stabilsten Smartphones

Stabilste Smartphones: Mit diesem Titel würden sich wahrscheinlich viele Hersteller gerne schmücken. Doch welche Geräte haben wirklich einen geringen Reparatur-Aufwand und eine geringe Reparatur-Anfälligkeit? Das erfährst du in unserem wöchentlichen Ranking.

Geht das Smartphone kaputt, sind wir oftmals verzweifelt. Ein möglicher Datenverlust, keine Erreichbarkeit und eingeschränkte soziale Aktivitäten werden plötzlich zum Thema. Meist wird uns in diesen Momenten erst so richtig bewusst, wie abhängig wir von unseren Smartphones eigentlich sind.

Stabilste Smartphones: Das sind die Spitzenreiter

Wäre es deshalb nicht logisch, dass wir uns nach robusten Smartphones umsehen und sie kaufen? Logisch wäre das. In der Realität vertrauen wir hierzulande jedoch auf hauptsächlich auf bekannte Hersteller und ihre Premium-Modelle.

Doch weder Apple noch Samsung kommen auch nur in die Nähe des Titels „stabilste Smartphones“ – sie sind nicht einmal in den Top Ten vertreten. Wer dagegen die robustesten, langlebigsten und stabilsten Smartphones baut, verraten wir dir in unserem wöchentlichen Ranking.

Bei der Auswertung beziehen wir uns auf die Analyse der Smartphone-Reparatur-Experten von Clickrepair. Sie haben über eine Million Smartphones und 142 verschiedene Modelle auf Reparatur-Anfälligkeit und Reparatur-Aufwand getestet. Die Bewertung erfolgt auf einer Schulnoten-Skala von 1,0 bis 4,0.


Du willst ein neues Smartphone und den passenden Vertrag gleich noch dazu? Dann vergleiche alle Angebote mit unseren Vergleichsrechnern!


Platz 10: Wiko Lenny 2

Auf dem zehnten Platz liegt das preisgünstige Android-Gerät der Marke Wiko. Das Modell Lenny 2 wurde von Clickrepair mit der Note 1,3 bewertet. Dieses Smartphone ist bereits für unter 100 Euro käuflich zu erwerben.

Wiko Lenny 2

Platz 10: Wiko Lenny 2. (Foto: Screenshot / Website)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!


Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Andrea Keller

Andrea arbeitet neben ihrem Studium in einer Kölner Online-Agentur und als freie Journalistin für Tageszeitungen sowie Blogs. Ihre Themenschwerpunkte sind neben Social-Media vor allem Politik, Gesellschaft und Sport.

4 Kommentare

  • Lächerlicher Artikel. Habe bereits nach dem dritten Smartphone abgebrochen ( Huawei angeblich auf dem dritten Platz hinter Apple). Bitte vorher informieren. Zudem sind das alles z.t Smartphones die man nicht mehr erwerben kann, wichtiger jedoch, dass diese Smartphones von der Hardware garnicht mehr zu gebrauchen sind. (Lumia 925 nutz die Windows OS die seit Jahren tot ist)

    • Hallo Marco,

      wir finden es natürlich schade, dass dir der Beitrag nicht gefallen hat. Allerdings können wir deine Kritik nicht nachvollziehen. Sei doch so nett und erkläre uns die Hintergründe. Huawei ist weder auf dem dritten noch dem achten (das wäre der dritte Platz von hinten) Platz.

      Hinzu kommt, dass Apple gar nicht im Ranking vertreten ist. Huawei liegt somit vor und nicht hinter Apple.

      Zwecks deines Hinweises, dass wir uns vorher informieren sollten. Diesen können wir leider auch nicht nachvollziehen. Im Text schreiben wir: „Bei der Auswertung beziehen wir uns auf die Analyse der Smartphone-Reparatur-Experten von Clickrepair. Sie haben über eine Million Smartphones und 142 verschiedene Modelle auf Reparatur-Anfälligkeit und Reparatur-Aufwand getestet. Die Bewertung erfolgt auf einer Schulnoten-Skala von 1,0 bis 4,0.“ In diesem Absatz findest du zudem zwei weiterführende Links, in denen du noch mehr Details zur Erhebung findest. Wir haben uns das Ranking nicht ausgedacht, sondern beziehen uns auf eine große Auswertung.

      Und warum es Apple nicht in die Top Ten schafft? Das könnte beispielsweise am hohen Reparatur-Aufwand liegen. Das kannst du in der verlinkten Untersuchung aber sicherlich im Detail herausfinden.

      Ich freue mich auf deinen Kommentar.

      Liebe Grüße
      Christian

  • Habt ihr in der Schule kein Deutsch gehabt ?
    „““ UNKAPUTTBAR „““ das ist doch kein Wort !
    Aber heute muss ja alles „“ COOL „“ tönen !
    Stabil , sehr robust , schwer zu zerstören usw.
    Das tönt dann schon etwas anders.

Kommentieren