Anzeige Technologie

Warum du als JS-Entwickler bei diesen Workshops nicht fehlen solltest

Intensiv zusammenarbeiten, netzwerken und gemeinsam profitieren: Das steckt hinter den Workshops von Munich Dev Events (bekannt von JS Kongress). Ob Angular, RxJS oder Kubernetes: JavaScript-Entwickler kommen hier voll auf ihre Kosten – inklusive Get-together mit der Community.

So ein Software-Entwickler konzipiert und programmiert meist einsam und fröhlich vor sich hin. Doch seinen Wissensdurst zu stillen, das geht am besten in einer chilligen Atmsophäre mit absoluten Kennern der Szene.

Die Workshop-Reihe „JS Kongress work hard, play hard“ bietet dir als Entwickler einen idealen Raum zum Lernen, Aufschlauen und Austauschen in einer absolut einladenden Atmosphäre.

Auf diese Themen kannst du dich freuen

Die Kurse bieten dir eine tolle Gelegenheit, deine individuellen Fragen zu stellen, dich mit anderen Entwicklern auszutauschen und darüber hinaus unter Anleitung erfahrener Trainer ausgewählte Technologien zu vertiefen.

Auf folgende Workshops kannst du dich freuen:

  • Angular, das Framework für JavaScript-Programmierung,
  • RxJS für die reaktive Programmierung in JavaScript sowie
  • Kubernetes, dem Orchestrierungstool für moderne Cloud-Architekturen.

Darum profitierst du von den „work hard, play hard“-Workshops

Während der Workshops lernst du herausragende Köpfe deiner Branche kennen und erhältst spannende Insider-Infos aus erster Hand.

Und das ist nicht nur auf den Wissens-Transfer und das Learning-by-Doing in den Workshops beschränkt: In entspannter Atmosphäre kannst du beim beim abendlichen Get-Together gemeinsam Ideen austauschen und alte sowie neue Freunde treffen.

Weitere Infos findest du hier. Für alle Angebote (und alle Beteiligten, Trainer, Teilnehmer und Team) von Munich Dev Events gilt der Code of Conduct.

Zu den Workshops


Teile diesen Beitrag!

Kommentieren