Anzeige Unternehmen

clockodo: Arbeitszeiterfassung einfach gemacht

Clockodo, Arbeitszeiterfassung
clockodo macht Arbeitszeiterfassung einfach. (Foto: clockodo)

Arbeitszeiterfassung ist für Unternehmen gerade komplizierter geworden. Hintergrund ist ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs, das eine tägliche, punktgenaue Erfassung fordert. Wie kann man das als kleines oder mittelständisches Unternehmen leisten? Zum Glück gibt es ein Tool, das dir genau dabei hilft: clockodo.

Eine wichtige Forderung der Richter: Die Arbeitszeiten müssen täglich und vor allem präzise gemessen werden.

Wie kann man das als Arbeitgeber leisten? Keine Sorge! Du musst dich jetzt nicht ab sofort mit einer Stoppuhr neben deine Mitarbeiter stellen und jede ihrer Bewegungen beobachten.

Denn für die Zeiterfassung in Unternehmen gibt es ein richtig praktisches Tool für kleine und mittelständische Unternehmen: clockodo!

clockodo: einfach, schnell, zuverlässig und online

Mit clockodo kannst du nämlich die Arbeitszeiten deiner Mitarbeiter schnell, einfach, zuverlässig – und komplett online erfassen.

Die Basis dafür bietet die digitale Stoppuhr von clockodo. Die Bedienung ist kinderleicht. Du loggst dich an deinem Gerät ein, drückst die Stoppuhr und schon wird die Arbeitszeit erfasst.

Sobald du fertig bist oder eine Pause machst, wird die Stoppuhr angehalten. Am Ende kannst du über clockodo mit wenigen Klicks deine Arbeitszeit abrechnen. Fertig!

Arbeitszeiterfassung, Clockodo

Die digitale Stoppuhr ist einfach, übersichtlich und präzise. (Foto: clockodo)

Doch so hilfreich das schon klingt, clockodo kann noch viel mehr.

Abwesenheiten, Krankheitsausfälle, Urlaub verwalten? Kein Problem!

Du kannst für jeden Mitarbeiter ein individuelles Stundenkonto erstellen, sodass jeder mit seiner eigenen Zeiterfassung arbeitet.

In diesen Accounts wird damit nicht nur die Arbeitszeit festgehalten, sondern auch Pausen oder Minus-Stunden. Dazu gehört natürlich auch, dass das Arbeitszeitgesetz exakt überprüft wird.

Auch längere Abwesenheiten wie etwa Urlaub oder Krankheiten können über clockodo nicht nur erfasst, sondern auch offiziell beantragt und von den entsprechenden Vorgesetzten genehmigt werden. All das kann völlig automatisch über das Tool eingestellt werden.

Besonders praktisch: Bei clockodo gibt es auch einen Abwesenheitskalender. Damit behältst du beispielsweise die Urlaubstermine deines Teams stets im Blick.

Clockodo, Abwesenheitskalender

Urlaubszeiten verwalten? Kein Problem! (Foto: clockodo)

Und was passiert, wenn du spontan einen Übersichtsbericht für einen Mitarbeiter brauchst? Auch diesen kannst du bei clockodo mit wenigen Klicks generieren. Für jeden Tag siehst du, wie lange ein Mitarbeiter gearbeitet hat, und clockodo rechnet die Summen von Woche, Monat und insgesamt aus. Überstunden sind so immer direkt einsehbar.

Clockodo, Zeitkonto

Jedes Mitarbeiter-Zeitkonto auf einen Blick. (Foto: clockodo)

Das ist aber immer noch nicht alles. Auch für die Projektarbeit mit einzelnen Kunden ist clockodo ein interessantes Tool. Du kannst darüber alle deine Kunden und Projekte anlegen und so ganz präzise die dazugehörigen Arbeitszeiten erfassen, vom Kundengespräch bis hin zur Projektarbeit.

Das ist sehr hilfreich, um im Anschluss Rechnungen oder Lohnabrechnungen über angebundene Partner-Tools zu erstellen.

Damit ist nicht nur die EU-konforme Arbeitszeiterfassung ein Leichtes, du bekommst außerdem noch viele hilfreiche Features dazu. Darunter etwa, dass Mitarbeiter auch nachträglich ihre Stunden erfassen können.

Viele praktische Zusatzfunktionen

Es gibt ebenfalls die Option, Berichte direkt vor Ort vom Kunden digital unterschreiben zu lassen. So hast du sofort eine Freigabe und kannst die Rechnung in die Wege leiten.

An solchen kleinen aber feinen Details merkt man, dass sich das Team von clockodo wirklich über das Thema Gedanken gemacht hat und auch genau weiß, worauf es bei der Zeiterfassung in Unternehmen ankommt.

Dazu gehört auch das faire Preisangebot. clockodo gibt es im Jahresabo für 6,50 Euro pro Monat und Nutzer. Ab dem 11. Mitarbeiter kostet das Abo sogar nur noch 3,50 Euro pro Nutzer. Du kannst das Angebot aber zunächst auch ganz unverbindlich 14 Tage lang gratis testen.

Jetzt kostenlos testen


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!


Teile diesen Beitrag!

1 Kommentar

  • Leistungserfassung in Verbindung mit einem CRM / ERP System ist auch praktisch, da alle Zeiten direkt im System ausgewertet und optimert werden können.

Kommentieren