Unternehmen

Diese 15 Unternehmen bieten die beste Work-Life-Balance

Nur wenn sich Privatleben und Beruf miteinander vereinbaren lassen, sind die Arbeitnehmer glücklich. Work-Life-Balance heißt das dann. Doch bei welchen Unternehmen in Deutschland gibt es dafür die besten Bedingungen? Das verraten wir dir im wöchentlichen Ranking.

Du bist erfolgreich im Job, aber privat sehr unzufrieden? Deine Work-Life-Balance könnte dementsprechend besser sein, indem du Berufliches und Privates optimal in Einklang bringst.

Was heißt das im Klartext? Im vergangenen Jahr wurden deutsche Arbeitnehmer befragt, welche Aspekte ihnen für eine ausgewogene Beziehung zwischen Job und Privatleben wichtig sind und wie zufrieden sie aktuell mit ihrer Situation sind.


Neue Stellenangebote

Senior Brand Consultant (m/w/d)
ProSiebenSat.1 Media SE in Berlin
Produktmanager (m|w|d) für unsere Käsemarken
Zott SE & Co. KG in Mertingen
Sales Steering Manager (m/w/d)
ProSiebenSat.1 Media SE in Berlin

Alle Stellenanzeigen


Work-Life-Balance: Die Privatsphäre ist am wichtigsten

Demnach gaben über 50 Prozent der Befragten gaben an, dass sie in ihrer Freizeit nicht wegen beruflicher Angelegenheiten kontaktiert werden wollen. Mit einem geringen Abstand folgten betriebliche Fitness- und Ernährungs-Angebote.

Und auch die Möglichkeit auf eine berufliche Auszeit – ein sogenanntes Sabbatical – ist für eine optimale Work-Life-Balance entscheidend. Aber welche Unternehmen bieten hierzulande eigentlich die beste Work-Life-Balance für ihre Mitarbeiter?

Das wollte das Job-Portal Glassdoor wissen. Dafür hat die Plattform die Bewertungen von Mitarbeitern im Zeitraum zwischen dem 20. Juli 2018 und dem 19. Juli 2019 analysiert. Um ins Ranking aufgenommen zu werden, waren mindestens 30 Bewertungen die Voraussetzung.

Die Bewertungsskala reicht von 1,0 bis 5,0. Dabei stellt eine 5,0 die beste Note dar. Der Einfachheit halber hat Glassdoor die Ergebnisse auf eine Nachkommastelle gerundet. In Wirklichkeit sind die Daten viel detaillierter.

Doch nun genug der Vorrede. Jetzt erfährst du in unserem wöchentlichen Ranking, welche Unternehmen in Deutschland die beste Work-Life-Balance anbieten.

Platz 15: Nokia

Nokia kennst du mit Sicherheit noch aus den Zeiten, in denen das Nokia 1100 – bis heute das meistverkaufte Handy der Welt – gefühlt von jedem genutzt wurde.

Der Hauptsitz von Nokia in Deutschland befindet sich in München. Mehr als 4.000 Menschen arbeiten in alleine in Deutschland für das finnische Unternehmen. Mit einer Wertung von 4,2 landet das Telekommunikationsunternehmen auf dem 15. Platz.

Nokia

Platz 15: Nokia. (Foto: Pixabay / FirmBee)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.


Finde die besten Tech-Schnäppchen

Egal ob Smartphones, Tablets, Kameras oder andere Gadgets: In unseren Tech-Deals findest du täglich die besten Schnäppchen für Elektronik bei Amazon. Gleich reinschauen und bares Geld sparen!

Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Andrea Keller

Andrea arbeitet neben ihrem Studium in einer Kölner Online-Agentur und als freie Journalistin für Tageszeitungen sowie Blogs. Ihre Themenschwerpunkte sind neben Social-Media vor allem Politik, Gesellschaft und Sport.

2 Kommentare

  • Interessanter Beitrag. Kenne zufällig mehrere Roche- und SAP-Mitarbeiter, die diese Einschätzungen vermutlich ganz anders bewerten würden.

    Generell finde ich, Work-Life-Balance ist ein extrem wichtiges Thema. Allerdings sollte dabei nicht vergessen werden, dass dazu immer auch zwei gehören. Einerseits der Arbeitgeber, aber andererseits eben auch der Arbeitnehmer. Es ist somit nicht ausschließlich Aufgabe des Unternehmens, für eine gute Work-Life-Balance der Mitarbeiter zu sorgen, sondern auch die Mitarbeiter sollten einige wichtige Dinge berücksichtigen, um für sich selbst zu sorgen. Wer stete Erreichbarkeit an den Wochenenden signalisiert und vorlebt, der braucht sich schließlich ganz blöd ausgedrückt nicht wundern, wenn der Arbeitnehmer das dankend nutzt.

    Work-Life-Balance beginnt in meinen Augen bei dem Arbeitnehmer, der ein Stück weit in der Holschuld ist.

    Selbstredend klappt das aber nur, wenn der Arbeitgeber auch zulässt, dass der Mitarbeiter an den Wochenenden und/oder im Urlaub nicht erreichbar ist. Wenn solche Dinge eingefordert werden, kann natürlich keine Maßnahme des Mitarbeiters zur besseren Abgrenzung oder Trennung von Beruflichem und Privatem greifen. Womit wir wieder bei dem Punkt wären: zur Work-Life-Balance gehören immer zwei. 🙂

    Viele Grüße

    • Hallo Dennis,

      da bin ich ganz deiner Meinung. All das Engagement vom Arbeitnehmer oder Arbeitgeber ist nur ein Schrei ins Leere, wenn es einseitig bleibt.

      Ich erlebe es auch oftmals, dass Arbeitnehmer ihre Work-Life-Balance nicht als positiv empfinden, aber gleichzeitig auch nichts dafür geben. Die ganze Angelegenheit sollte eben nicht als oberflächliche Sache angesehen werden. Ich muss mich als Arbeitnehmer verstanden fühlen, mein Privatleben vom Job klar trennen können, aber gleichzeitig auch dem Chef zeigen, dass ich sein Engagement schätze und dieses annehme.

      Viele Grüße an dich zurück 🙂

Kommentieren