Anzeige Technologie Unternehmen

Rydoo erfindet das Management von Geschäftsreisen neu

Adminstrative Aufgaben sind für einige von uns einfach nur lästig. Denn zusätzlich zu den täglichen Aufgaben schlägt man sich mit Dingen herum, die keinen wirklichen Mehrwert liefern. So raubt das ständige Suchen nach den passenden Flügen ebenso Zeit wie das Auschecken an der Hotelrezeption oder die Abrechnung von Spesen. Der weltweit tätige Anbieter Rydoo vereinfacht diese administrativen Prozesse für Unternehmen ganz bequem per App.

Welche sind die wichtigsten Veränderungen innerhalb einer Unternehmenskultur? Um Antworten auf diese Frage zu finden, hat das Beratungs- und Prüfungsunternehmen Deloitte Führungskräfte weltweit befragt.

In seiner Studie stellte sich heraus, dass 37 Prozent der weltweiten Belegschaft inzwischen mobil unterwegs sind. Wichtig sind ihnen die Einführung effizienterer Entscheidungsstrukturen und -instrumente (42 Prozent) und die Bereitstellung von mehr Zeit und Ressourcen für Innovationen durch effizienter laufende Prozesse (41 Prozent).

Der Anbieter Rydoo trägt mit seiner Lösung zu einem zufriedenstellenden Arbeitsumfeld und der Fokussierung auf wirklich nützliche Aufgaben dazu bei. Denn seine App ermöglicht Unternehmen und Mitarbeitern, zeitintensive administrative Aufgaben einfach zu bewältigen, um sich somit auf die wirklich wichtigen Dinge zu konzentrieren.

Keine komplizierten Tagegelder mehr

Mit seiner All-in-One-Plattform für Reisebuchungen und Reisespesenmanagement bietet Rydoo ein leistungsstarkes Tool, das das Tagegeldmanagement vollständig automatisiert.

Die Arbeit mit Tagessätzen kann für Unternehmen einfacher sein, denn das erübrigt die Notwendigkeit, dass Mitarbeiter eine detaillierte Spesenabrechnung mit Belegen zur Dokumentation der Ausgaben für Geschäftsreisen vorbereiten und die Arbeitgeber diese überprüfen müssen.

Die Tagespauschalen-Funktion ist nicht das Einzige, was Rydoo von anderen Spesentools auf dem Markt unterscheidet. Rydoo arbeitet auf Belegebene: App-Nutzer sind somit nicht mehr gezwungen, eine vollständige Spesenabrechnung auszufüllen.

Von unterwegs können sie ihre eigenen Ausgaben verwalten und diese einzeln genehmigen lassen. Eine Erstattung erfolgt deshalb auch nicht mehr erst am Ende des jeweiligen Monats, sondern in Echtzeit.

Doch nicht nur Finanzabteilungen profitieren davon, sondern das gesamte Unternehmen:

  • Die Verarbeitungskosten können bis zu 87 Prozent gesenkt werden.
  • Mitarbeiter halten ausgewählte Unternehmensrichtlinien sukzessive ein und können den Workflow permanent optimieren.
  • Der zeitliche Aufwand für die Spesenverarbeitung wird auf ein Viertel minimiert.

Sämtliche internen Regelungen können die Unternehmen mit vorab ausgefüllten, aktuellen länder-und/oder regionsspezifischen Pauschalen in der App (für iOS und Android) hinterlegen.

 

Papierbelege sind nicht mehr nötig: Denn Rydoo berücksichtigt die GoBD-Anforderungen wie die Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff.

Rydoo: Revolutionär beim Geschäftsreise- und Spesenmanagement

Mit seiner SaaS-Lösung gelingt die vollständige Implementierung innerhalb weniger Tage. Ab 6 Euro pro Monat können Nutzer Rydoo nutzen und damit den gesamten Geschäftsreise- und Spesenprozess rationalisieren.

So können mit Mitarbeiter passende Flug- und Bahntickets sowie Mietwagen ausfindig machen. Auch ein geeignetes Angebot aus über 800.000 Übernachtungsmöglichkeiten ist damit ganz einfach auszuwählen.

Dank der zentralen Abrechnung entfällt bei diesem Modul der Bezahlvorgang, da der Mitarbeiter an der Rezeption nicht mehr anstehen muss. Zum Monatsende erhält die Finanzabteilung ganz bequem eine Gesamtrechnung, die sämtliche Daten über die durchgeführten Geschäftsreisen auflistet.

Ebenso realisieren lässt sich durch die Funktion „Snap-And-Process“ ganz einfach eine automatisierte, papierlose Spesenverwaltung, die den eigenen Unternehmensrichtlinien entspricht.

Mitarbeiter der Finanzabteilung können dann in Echtzeit die Rückerstattungen an die Mitarbeiter verarbeiten und das eigene Spesenbudget checken.

Sébastien Marchon, CEO von Rydoo

Rydoo ist perfekt dafür gerüstet, um selbst mit der komplizierten Umsetzung der Tagespauschalen fertig zu werden. Gemeinsam mit unserem Partner Deloitte haben wir hart daran gearbeitet, eine Vielzahl von Features speziell für unsere deutschen Kunden zu integrieren, um sicherzustellen, dass alles mit dem deutschen Recht übereinstimmt. Auf diese Weise können wir ein Erlebnis bieten, das perfekt auf die lokalen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Unser Ziel ist es, das Kostenmanagement in der gesamten Wertschöpfungskette für unsere Kunden zu vereinfachen.


Teile diesen Beitrag!

Kommentieren