Anzeige Unternehmen

Welches deutsche Start-up ist das nachhaltigste?

KLM, KLM Airfrance, Start-up-Wettbewerb

Die älteste Airline der Welt sucht das nachhaltigste Start-up Deutschlands: Denn anlässlich ihres 100. Geburtstags lädt KLM Royal Dutch Airlines junge Start-ups ein, ihre nachhaltigen Ideen zu präsentieren. Für die zehn Besten übernimmt sie ein Jahr lang die CO2-Kompensationen, und die innovativste Idee belohnt sie mit 10.000 Euro. Mach mit!

Vor nun mehr als 100 Jahren, und zwar am 7. Oktober 1919, gründete KLM die nun älteste Airline der Welt. Ziele setzen, Chancen ergreifen und Herausforderungen annehmen: All das gelang der Fluggesellschaft nicht zuletzt deswegen, weil es Partner fand, die sie gemeinsam auf dem Weg unterstützen und begleiteten.

Was ist neben den ursprünglichen Namen, unter dem die Fluggesellschaft heute noch fliegt, geblieben? Ganz klar: ihr Pioniergeist!

Um optimistisch in die Zukunft zu blicken, hat Nachhaltigkeit oberste Priorität, schließlich will man auch im kommenden Jahrhundert Maßstäbe für die Luftfahrt von Morgen setzen. Deshalb sucht die Airline gemeinsam mit ihren Partnern Lösungen für die nächsten 100 Jahre.

KLM: Auf der Suche nach Lösungen und Inspirationen

Mit der Initiative Fly Responsibly will KLM Fluggesellschaften, Partner, Kunden und Mitarbeiter auffordern, die Zukunft mitzugestalten und gemeinsam neue Maßstäbe für eine nachhaltigere Zukunft der Luftfahrt zu setzen.

Inbesondere spricht die Airline innovative Start-ups an: Gemeinsam will sie nicht nur ihre Erfahrung teilen, sondern sich von jungen Entrepreneuren inspirieren lassen und zusammen mit ihnen neue Ideen für eine nachhaltigere Zukunft entwickeln.

Anlässlich des 100. Geburtstages hat KLM den Nachhaltigkeits-Wettbewerb für Start-ups ins Leben gerufen, bei dem die besten Ideen rund um das Thema Nachhaltigkeit ausgezeichnet werden.

Darauf können sich die Gewinner freuen

Erfahrungen teilen, gemeinsam voneinander lernen und zusammen etwas bewegen: Das ist das Ziel von KLM und ihrem ausgeschriebenen Wettbewerb. Bis zum 31. Oktober 2019 können Start-ups in Deutschland KLM teilnehmen und vorstellen, wie sie ihr Unternehmen künftig nachhaltig gestalten wollen.

Ob von der der Entwicklung besonders innovativer Dienstleistungen und Produkte, über Projekte für Klima, Natur und Gesellschaft bis zu spannenden und bisher unverwirklichten Ideen: Alle Beiträge sind willkommen!

Aus allen Ideen wird eine Fachjury aus Innovations- und Nachhaltigkeits-Experten von AIR FRANCE KLM sowie extern die zehn besten Präsentationen küren.

Anschließend übernimmt KLM für diese zehn besten Ideen ein Jahr lang die gesamten CO2-Kompensationen auf allen Flügen von Air France, KLM und Delta Air Lines.

Darüber hinaus dürfen die Gewinner an einem „Round Table“ mit der Fachjury teilnehmen, um ihre Ideen nochmals ausführlich vorzustellen. Danach wird die beste Idee zusätzlich mit 10.000 Euro prämiert.

Hier erfährst du mehr über den Start-up-Ideenwettbewerb von KLM.

mehr erfahren


Teile diesen Beitrag!

Kommentieren