Anzeige Unternehmen

Warum Start-ups und kleinere Unternehmen auf Freelancer setzen sollten!

freelanceXpress

Freelancing ist ein seit Jahren wachsender Trend – weltweit. Besonders für Gründer können Freelancer ein wertvolles Puzzleteil in einem eventuell noch kleinen Team sein. Denn dank ihrer Flexibilität und ihrem Fachwissen können sie speziell in eiligen Projekten eine schnelle Umsetzung sicherstellen und Start-ups den nötigen Schwung nach vorn bieten. Das Portal freelanceXpress hilft kleineren Unternehmen dabei, schnell und einfach passende Unterstützung zu finden.

Vielleicht bist du ja selbst gerade dabei, ein eigenes Unternehmen zu gründen. Dann verfolgst du höchstwahrscheinlich ähnliche Ziele wie es Freelancer tun: Sie möchten etwas Eigenes kreieren, auf eigenen Beinen stehen und frei Entscheidungen treffen. Vor allem bestimmen sie gerne ihre Arbeitsinhalte, -zeiten und -ort selbst.

Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen greifen immer häufiger auf die Unterstützung von Freelancern zurück. Mit ihnen können sie kurzfristigen Bedarf an Fachkräften decken und meistern so unregelmäßige und projektbezogene Aufgaben, ohne sich zu binden.

Freelancer: Auf diese Vorteile lässt sich bauen

Vor allem Start-ups und Gründer benötigen zum Start ihres Unternehmens professionelle Hilfe, um Kunden und Investoren zu überzeugen. Alle Bereiche selbst abzudecken, schaffen nur die wenigsten Gründer. Schließlich müssen sie sich um die drängenden Aufgaben der Geschäftsführung kümmern.

Insbesondere die Bereiche Marketing und PR sind zu Beginn von großer Bedeutung. Unternehmen können Freelancer zum Beispiel mit der Erstellung eines Logos, einer Präsentation oder der eigenen Website beauftragen.

Auch die Betreuung des Social-Media-Auftritts und das Verfassen von Texten wie Pressemitteilungen eignen sich für diese Zusammenarbeit sehr gut. Dabei kommt es nicht selten zu einer permanenten Übernahme dieser Aufgaben und somit einer längerfristigen Zusammenarbeit mit einem Freelancer.

Und das hat erhebliche Vorteile: Zum einen verfügen Freelancer über einen großen Erfahrungsschatz, den sie sich während ihrer Laufbahn in vielen verschiedenen Projekten aufbauen konnten. Zum anderen können sie in den meisten Fällen auf ein aktives Netzwerk zurückgreifen. Letzteres ist häufig ein Indiz dafür, dass der Freelancer bereits Projekte in der jeweiligen Branche erfolgreich abgeschlossen hat.

Ein weiterer Vorteil eines Freelancers ist seine Ortsunabhängigkeit, da viele kreative Arbeiten auch remote erledigt werden können. Zudem erhöht der Einsatz von Freelancern die Flexibilität. Ohne eine fixe Bindung in Form einer Festanstellung einzugehen, können Start-ups Projekte kurzfristig an Freelancer übergeben und somit spontan auf Engpässe reagieren.

Gerade für Gründer, die nur ein kleineres Budget zur Verfügung haben, können auch Studenten oder nebenberufliche Freelancer eine attraktive Alternative darstellen. Sie verlangen häufig einen geringeren Stundensatz, können jedoch trotzdem wertvolles Know-how in das Unternehmen einbringen.

Kurzum: Freelancer sparen viel Zeit sowie Geld und haben sicher auch den einen oder anderen Tipp parat, den man als junger Unternehmer sehr gut gebrauchen kann.

Wie finde ich als Start-up Freelancer, die zu mir passen?

Besonders junge Gründer, die bislang noch nicht mit Freelancern zusammengearbeitet haben und noch nicht über ein entsprechendes Netzwerk verfügen, sind mit der Suche nach dem passenden Experten häufig überfordert.

Der offene Onlinemarktplatz freelanceXpress hilft dabei zielgerichtet. Das Portal ist auf kreative Fachbereiche spezialisiert und bietet dir als Auftraggeber eine Infrastruktur an, die ganz speziell auf deine Suche nach Freelancern ausgerichtet ist.

Hier kannst du deinen individuellen Auftrag aufgeben und in deiner Projektbeschreibung wichtige Informationen hinterlegen. So können Freelancer schnell beurteilen, ob das ausgeschriebene Projekt für sie interessant ist und vor allem ihrem Kompetenzfeld entspricht.

freelanceXpress deckt mit seinem Service die gesamte DACH-Region ab und positioniert sich vor allem gegen Dumping-Löhne. Da Auftraggeber bereits bei der Ausschreibung ein fixes Budget für ihr Projekt angeben, können Freelancer entscheiden, ob das Projekt für sie ausreichend lukrativ ist.

Angesprochen werden hier Auftraggeber, die Wert auf Qualität legen. freelanceXpress ist keine Freelancer-Börse mit Dumping-Preisen. Die Qualität der Arbeit ist dabei von entscheidender Bedeutung.

Gleichzeitig muss der Einsatz von Profis nicht immer immens hohe Kosten auslösen. Doch ein Experte liefert in seinem Kompetenzfeld einen echten und qualitativen Mehrwert, gibt jedem Unternehmen Sicherheit und führt das Projekt erfolgreich aus.

freelanceXpress ist ein offener Marktplatz und ermöglicht eine schnelle und einfache Zusammenführung von Start-ups, KMUs und Freelancern in den Bereichen Grafikdesign, Content, Online Marketing sowie Web- und App-Entwicklung.

Ein einfacher, klarer und intuitiver Aufbau der Seite unterstützt auch Auftraggeber ohne Erfahrung dabei, schnell und einfach passende Experten zu finden.

Jetzt Freelancer finden


Teile diesen Beitrag!

Kommentieren