Anzeige Wirtschaft

Sales Enablement: So bleibt der Vertrieb auch in Zeiten von Corona erfolgreich

Sales Enablement, Showpad

Durch den Ausbruch von Covid-19 arbeiten auch viele Vertriebsteams von Zuhause aus. Daher ist es wichtig, eine Kultur der Kommunikation, des Coachings und des kontinuierlichen Lernens aufrechtzuerhalten, damit das Team weiterhin erfolgreich bleibt. Instrumente für das Sales Enablement helfen dabei.

Es ist also entscheidend, Verkaufsteams im Homeoffice mit Tools und Materialien auszustatten, die ihnen dabei helfen effektiv und produktiv zu arbeiten, egal wo sie sich befinden.

Die Motivation und das Engagement von Vertrieblern im Homeoffice genauso zu fördern, wie es im gemeinsamen Büro der Fall ist, ist aber keine leichte Aufgabe. Unternehmen müssen jetzt moderne Lösungen implementieren, die Vertriebsmitarbeiter motivieren, sie informieren und ihnen das nötige Selbstvertrauen geben, weiterhin konstruktive Gespräche mit Interessenten und Kunden zu führen.

Besonders Vertriebsleiter sind in dieser Situation gefragt, denn sie schaffen die Strukturen für die erfolgreiche Arbeit im Team. Sie müssen ihre Mitarbeiter weiterhin individuell unterstützen und Teambesprechungen per Telefon produktiv gestalten.

Sales-Enablement-Technologie sorgt für Struktur und Flexibilität im Homeoffice

Eine Sales-Enablement-Plattform, wie Showpad, ist eine solche Lösung. Sie unterstützt Vertriebsleiter dabei, auch remote erfolgreich zu agieren und ihren Mitarbeiter im Homeoffice, die Hilfestellung zu geben, die sie benötigen.

Gerade Verkäufer, die normalerweise viel unterwegs sind und Kunden persönlich treffen, haben es jetzt schwer, sich an den Alltag am Schreibtisch im eigenen Zuhause zu gewöhnen. Deshalb ist es wichtig, die Umstellung für sie so angenehm wie möglich zu gestalten.

Über die Plattform können Vertriebsinhalte für den Abruf von jedem Gerät bereitgestellt werden. So bleibt den Mitarbeitern mehr Flexibilität, da sie wichtige Information auch auf dem Smartphone oder Tablet lesen und sich vorbereitende Videos ansehen können.

Auch E-Learning-Sitzungen stehen so für sie an ihrem ganz individuellen Arbeitsplatz bereit und können zu der für sie passenden Zeit durchgeführt werden. Da derzeit sehr viele Menschen zuhause arbeiten, kann es zu einer Überlastung des Heimnetzwerkes kommen.

Ein weiterer Vorteil ist deshalb, dass sich Inhalte im Voraus herunterladen lassen. Das ganze digitale Engagement nützt nämlich nichts, wenn ständiges Buffering den Abruf wichtiger Materialien verhindert.

Showpad: Gemeinsam im Team effizient

Da bereits das erste Quartal des Jahres hinter uns liegt, kann das Vertriebsteam diese Zeit auch nutzen, um Informationen und Erkenntnisse aus dem Sales Kickoffs (SKO) zu bearbeiten. Auch diese Materialien können auf der zentralen Plattform gespeichert und mit dem Team geteilt werden.

Das hilft dabei, die vereinbarten Ziele im Auge zu behalten und konkret zu verfolgen. Im Hinblick auf die vielen Veränderungen der vergangenen Wochen bietet es sich jetzt aber an, die Pläne und Ziele zu prüfen und gegebenenfalls anzupassen, um wieder auf den richtigen Kurs zu kommen.

Um die räumliche Trennung zu überwinden, den Teamgeist zu stärken und das gemeinsame Lernen voranzutreiben, sollten Vertriebsleiter ihre Mitarbeiter zudem dazu ermutigen, ihr Wissen zu teilen. In kurzen Videos können Teammitglieder Tipps und eigene Erfahrungen im Umgang mit Kunden oder zur Lösung von Problemen bei der Umstellung auf einen Remote-Workflow aufzeichnen und auf der Plattform hochladen.

Für den Vertrieb ist Storytelling ein entscheidendes Werkzeug, dass alle Mitarbeiter perfekt beherrschen müssen. Videos eignen sich gerade jetzt besonders gut, um diese Fähigkeit zu perfektionieren. Mitarbeiter können die Aufzeichnungen nutzen, um eigenständig zu lernen, sich von ihrem Manager oder einem Experten Feedback und Verbesserungsvorschläge einzuholen oder gute Beispiele im Team zu besprechen.

Digitalisierte Prozesse steigern Produktivität und schaffen Kundennähe

Normalerweise lebt der Vertrieb von Kundenbesuchen und dem persönlichen Austausch. Doch auch in Zeiten von Corona muss gewährleistet werden, dass die Mitarbeiter produktiv und motiviert bleiben.

Mit dem Einsatz von Sales-Enablement-Technologie kann sich der Vertrieb selbst bei einer schnellen und unerwarteten Umstellung auf Remote Work darauf verlassen, dass die Mitarbeiter stetig die eigenen Fähigkeiten verbessern. Gleichzeitig werden Deals weiter vorangetrieben, da Vertriebsmitarbeiter Kunden und Interessenten auch auf Distanz die beste “Buyer Experience” bieten, die sie sich wünschen.

Weitere Informationen zur Optimierung von Vertriebs- und Marketing-Prozessen in Zeiten von Corona findest du im Remote Selling Ressource Hub von Showpad.


Über den Autor: Seit über 15 Jahren ist David von Rothenburg als Leiter und Vertriebsprofi im Bereich Sales und Marketing in Unternehmen wie Hays, ProQuest, Wolters Kluwer und Elsevier tätig.

Als Führungskraft und leidenschaftlicher Experte für Vertrieb und Marketing verfügt er über umfangreiche Kenntnisse in diesen Disziplinen sowie im Coaching, Consulting und in der Kundenbetreuung.

Zu seinen Stärken zählen besonders der Aufbau und Wachstum der gesamten Vertriebsleistung und die Steigerung der lokalen und globalen Markt- und Markenbekanntheit eines Unternehmens.

Seit September 2019 ist David von Rothenburg als Sales Director bei Showpad. Er ist zuständig für den Aufbau des Vertriebs für kleine und mittelständische Unternehmen sowie für die Leitung des DACH Enterprise und Mid-Market Team.


Kommentieren