Service Wirtschaft

Investieren in der Krise: 3 Depot-Empfehlungen für deinen Start als Aktionär

Depot-Vergleich
Foto: Unsplash.com / Austin Distel

Neben den vielen negativen Auswirkungen durch die Coronakrise ergeben sich aktuell auch Chancen, insbesondere für Anleger. Die Aktienkurse sind in den letzten Wochen stark gefallen. Grundlage für viele, jetzt Aktien zu kaufen. Wir zeigen dir, wie du das beste Depot findest und geben dir drei Empfehlungen.

Was macht ein gutes Depot aus?

Mit einem Aktiendepot kannst du Aktien kaufen und verkaufen. Aber wie kannst du erkennen, welches Depot das Richtige für dich ist? Es gibt drei wichtige Eigenschaften, die du im Blick behalten solltest.

1. Grundgebühr

Wie schon erwähnt, ist ein Depot die Grundlage für deinen Aktienkauf. Für ein Depot solltest du keine Grundgebühr zahlen müssen, auch wenn viele Broker das verlangen. Es gibt genügend Alternativen, die kostenlos sind (genau wie beim Girokonto).

2. Ordergebühren

Die Gebühren für deinen Kauf der Aktien oder ETFs sollten zudem möglichst gering sein. Diese Gebühren werden teilweise über einen Prozentsatz oder über einen Fixbetrag abgerechnet. Bei manchen Depots wird beides miteinander kombiniert.

3. Sparpläne

Außerdem solltest du bei deinem Depot die Möglichkeit haben, Sparpläne anzulegen. Insbesondere, wenn du noch keine größeren Summen zum Investieren zusammen hast, bietet dir das die Option, monatlich eine kleine festgelegte Rate zu investieren.

3 Depot-Empfehlungen für dich

Wir haben für dich drei Depots rausgesucht. Hier die Facts:

  • Trade Republic: Bei Trade Republic handelt es sich um ein App-only Depot ohne Grundgebühr. Für einen Aktienkauf zahlst du pro Transaktion immer nur einen Euro an Ordergebühren. Zudem gibt es die Möglichkeit, einen ETF-Sparplan einzurichten.
  • Comdirect: Bei Comdirect zahlst du in den ersten drei Jahren keine Grundgebühr. Die Ordergebühren liegen bei 4,90 Euro Grundgebühr, zzgl. 0,25 Prozent vom Ordervolumen an Provision (mind. 9,90 Euro, max. 59,90 Euro). Aktien- und ETFs-Sparpläne sind möglich.
  • Consorsbank: Das Consorsbank-Depot ist kostenlos. In den ersten zwölf Monaten zahlst du bis zu einem Ordervolumen von 20.000 Euro 3,95 Euro pro Kauf. Ab dem 13. Monat und über 20.000 Euro Ordervolumen zahlst du 9,95 Euro pro Kauf. Sparpläne auf Aktien und ETFs sind möglich.

In wenigen Schritten das passende Aktiendepot finden

Wenn du dich für das passende Depot entschieden hast, ist der Weg bis zum Aktienkauf nicht mehr lang. Du meldest dich an, verifizierst dich über Video-Ident und musst dann nur wenige Tage warten, bis deine Unterlagen bei dir ankommen.

Wir wünschen gute Investments!


Affiliate-Links.

mittwald

Werbung