Grün

Diese Hotelzimmer sind so gruselig, dass niemand darin übernachten darf

Geschichten über Gruselhotels kennen die meisten von uns sicher nur aus Filmen oder Büchern. Aber hattest du schon einmal im Urlaub eine Unterkunft zum Gruseln? Wir zeigen dir heute Hotelzimmer, die derart gruselig sind, dass niemand darin übernachten darf.

Lichter flackern, unheimliche Geräusche oder unerklärliche Fußspuren: Die Liste der Dinge, die uns in einem Hotelzimmer so richtig erschrecken können, ist wahrscheinlich lang. Das Meiste davon kennen wir jedoch nur aus Hollywood-Filmen oder Büchern. Aber wie steht es um ganz normale Hotels?

Räume, die so schrecklich sind, dass die Öffentlichkeit sie nicht mehr betreten darf. Glaubst du nicht? Gibt es aber wirklich.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Homeoffice
Senior Communication Manager – Social Media (f/m/d)
E.ON Energy Markets GmbH in Essen
Social Media Content Creator (m/w/d)
KLINIK BAVARIA Kreischa / Zscheckwitz in Kreischa

Alle Stellenanzeigen


Wir zeigen dir, welche Hotelzimmer so gruselig sind, dass Gäste dort nicht übernachten dürfen.

5: Congress Hotel, Chicago

Im Kongresshotel in Chicago sollen laut den Gästen äußerst merkwürdige Dinge passieren. Gerüchten zufolge spuken im vierten Stock des Hotels die Geister von mehreren Kindern. Im zwölften Stock befindet sich ein Raum, der derart gruselig sein soll, dass nicht einmal die Mitarbeiter in dessen Nähe gehen. Der Raum soll sich hinter einer versiegelten Tür befinden, die nicht nummeriert ist.

Congress Hotel, Chicago

5: Congress Hotel, Chicago. (Foto: Screenshot / Facebook)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Andrea Keller

Andrea war von 2017 bis 2023 für BASIC thinking tätig. Bereits während ihrer Schulzeit begann 2011 ihre Arbeit als freie Journalistin, die 2013 durch das Studium im Fachbereich Journalismus und Unternehmenskommunikation fortgeführt wurde. Privat sowie beruflich fokussiert sie sich auf die Themen Social Media, Automobilbranche, Technologie und Sport.