Wirtschaft

7 lukrative Nebenjobs, mit denen du dein Gehalt aufbesserst

Dir reicht dein monatliches Gehalt nicht aus? Dann kannst du durch eine Nebentätigkeit dein Einkommen teilweise signifikant aufbessern. Doch in welchen Stellen verdienst du besonders gut? Wir stellen dir heute sieben lukrative Nebenjobs mit einer guten Bezahlung vor.

Steht bei dir aktuell eine größere Anschaffung an? Oder möchtest du einfach jeden Monat etwas mehr Geld für die Zukunft zur Seite legen? Dann bist du womöglich auch auf der Suche nach einer Nebenerwerbstätigkeit.

Damit stehst du definitiv nicht alleine da. Denn laut der Bundesagentur für Arbeit (BA) haben im Januar 2020 mehr als vier Millionen Menschen in Deutschland noch eine Zweitjob ausgeführt.

💰 Wirst du fair bezahlt?

Vergleiche dein Gehalt in wenigen Sekunden mit dem kostenlosen Gehaltsvergleich von Gehalt.de. Dort siehst du auf einen Blick, was andere in deiner Branche verdienen.

7 gut bezahlte und lukrative Nebenjobs

Selbstverständlich geschieht das nicht immer freiwillig. Leider benötigen viele Arbeitnehmer in Deutschland eine zweite Stelle, um ihre finanziellen Kosten zu decken. Das Positive: Das ist mit den richtigen Nebenjobs tatsächlich sogar möglich.

Deswegen wollen wir dir heute in unserem wöchentlichen Ranking einmal sieben gut bezahlte und somit lukrative Nebenjobs vorstellen, mit denen du dein monatliches Einkommen schon mit ein paar Stunden zusätzlicher Arbeit signifikant aufbessern kannst.

Fahrradkurier

Du liebst das Fahrradfahren und hast kein Problem damit, auch bei Wind und Regen in die Pedale zu treten? Dann könntest du dir als Fahrradkurier ein nettes, zusätzliches Gehalt verdienen.

Der reguläre Stundenlohn beträgt ungefähr 13 Euro. Durch Zuschläge für Wetter und Geschwindigkeit kann dein Lohn pro Tag jedoch auch schnell auf 150 Euro pro Tag ansteigen.

Fahrrad, Fahrradfahrer, Fahrradkurier, lukrative Nebenjobs

(Foto: Pexels.com / Genaro Servin)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.


Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

1 Kommentar

  • An Wochenenden wird besonders gerne essen bestellt und aufgrund von Corona gibt es immer mehr Lieferbedarf.

    BG von Martin von Radkurier24

Kommentieren