Service Technologie

5 Geschenke-Tipps für (d)eine smarte Küche

BASIC thinking Geschenkeguide, BT Geschenk-Guide, Anti-Stress-Geschenke, Geschenke für Bücher-Fans, Geschenke für die smarte Küche, Geschenke für Podcaster, Smart-Home-Geschenke. Last-Minute-Geschenke
geschrieben von Christina Widner

Weihnachten steht vor der Tür. Deshalb wollen wir dir bei BASIC thinking mit unseren Geschenk-Guides nachhaltige und praktische Tipps für außergewöhnliche und hilfreiche Geschenke liefern. Heute: Fünf Geschenke-Tipps für (d)eine smarte Küche.

Das passende Geschenk zu finden, ist nicht immer einfach. Wenn du jemanden kennst, der gerne viel Zeit in der Küche beim Kochen und Backen verbringt, haben wir ein paar mehrwertige und nachhaltige Geschenk-Ideen für dich.

Insgesamt wollen wir dir dir fünf Geschenke-Tipps vorstellen, die weit über ein klassisches Messerset oder Kochbücher hinausgehen. Denn: Mit diesen fünf Geschenken wird jede Küche smart.

1. Kräutertopf mit Bewässerungssystem

Frische Kräuter gehören bei vielen Rezepten dazu und machen den besonderen Geschmack aus. In den ersten Tagen sehen die Kräuter auch wunderbar aus und halten gut. Leider bleiben die Kräuter allerdings nicht so lange frisch, wie wir gerne möchten. Denn häufig wässern wir entweder zu wenig oder zu viel.

Deswegen ist für Kräuterfans ein Kräutertopf mit integriertem Bewässerungssystem eine gute Lösung. Über den eingebauten Glasfaserdocht holen sich die Kräuter genau soviel Flüssigkeit aus dem Wassertank, wie sie brauchen.

Bei durchschnittlicher Raumtemperatur hält das Wasser mehrere Tage und die Kräuter bleiben über Wochen frisch.

ANGEBOT

2. Kabelloses Fleischthermometer

Jeder, der schon einmal ein Steak ohne ein Fleischthermometer zubereitet hat, kennt das Problem: Hat es die passende Temperatur im Kern erreicht? Ist diese Temperatur einmal überschritten, gibt es kein Zurück mehr und das Fleisch oft zäh und nicht mehr lecker.

Die normalen Fleischthermometer erfüllen zwar ihren Zweck, sind in der Anwendung aufgrund der Kabel allerdings nicht besonders praktisch. Außerdem musst du ständig in den Ofen schauen, um die passende Temperatur nicht zu verpassen.

Das smarte kabellose Fleischthermometer kann genau hier helfen: Du hast kein unpraktisches Kabel mehr. Du installierst dir vor der Zubereitung die zugehörige App, wählst die Fleischsorte und die gewünschte Garstufe aus und wirst genau dann informiert, wenn das Fleisch perfekt gegart ist.

3. Sensor Küchenarmatur

Es kommt häufig vor, dass beide Hände schmutzig sind. Um sich die Hände zu waschen, muss der Wasserhahn dann mit einer schmutzigen Hand aufgemacht werden – um ihn danach sauber zu machen.

Die Sensor Küchenarmatur muss nur berührt werden – beispielsweise mit dem sauberen Handrücken – und das Wasser fließt. Dabei spielt es auch keine Rolle, wo genau die Armatur berührt wird. So kann die Armatur sauber bleiben und die Hände sauber werden.

4. Multikocher inklusive App

Wie weit ist das Essen im Kochtopf? Ist es wieder Zeit, die Zutaten umzurühren, damit nichts anbrennt? Fragen, die nur beantwortet werden können, wenn man tatsächlich in die Küche geht und nachschaut. Oder: Du bleibst direkt in der Küche und kannst nebenbei kaum etwas anderes machen.

Der Multikocher inklusive App soll dir genau das abnehmen: Durch die Personalisierung passt der Kocher automatisch je nach Zutaten, Garzeit und Personenanzahl die passende Kochmethode aus.

Mit der dazugehörigen App kannst du Rezepte direkt programmieren und den Garvorgang verfolgen. So kannst du neben dem Kochen bequem auch andere Sachen erledigen und dein Essen trotzdem immer im Blick behalten.

5. Smarte Küchenwaage

Jeder, der sich bewusst ernährt und über den Tag verteilt tracken möchte, was und wieviel er isst, kennt das Problem: Wie genau ist es am einfachsten? Zum einen sollte das Essen gewogen und dann die Nährwerte notiert werden.

Eine smarte Küchenwaage hilft dir genau hierbei. Sie funktioniert in Kombination mit einer kostenlosen App, die die Nährwerte der gewogenen Lebensmittel summiert und speichert.

Zusätzlich kannst du dein persönliches Ziel einrichten. Egal ob du abnehmen oder dich einfach nur bewusst ernähren möchtest: Die smarte Küchenwaage kann dich dabei unterstützen.


Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.

Über den Autor

Christina Widner

Christina Widner ist Service-Redakteurin bei BASIC thinking, Mobility Mag und BASIC fitness.

Kommentieren