Technologie

Das sind die 10 begehrtesten smarten Produkte fürs Badezimmer

Die Digitalisierung unserer Häuser schreitet unaufhaltsam voran – und das ohne Ausnahmen. Das heißt: Auch unser Bad wird immer intelligenter. Deshalb wollen wir dir, wenn es um Smart Home fürs Badezimmer geht, die zehn beliebtesten Gadgets einmal vorstellen.

Der Markt für smarte Technik wächst stetig und das natürlich nicht zuletzt, weil auch das Interesse daran steigt. Dabei spielt es absolut keine Rolle, ob du in einem Haus oder einer Wohnung lebst. Auch das Alter deiner Wohnung spielt keine Rolle, weil smarte Technik nahezu überall montiert werden kann.

Und auch wenn das vor einiger Zeit undenkbar war: Inzwischen erfolgt die Digitalisierung sogar in den intimsten Räumlichkeiten. Smart Home fürs Badezimmer ist angesagter denn je.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Home Office
Content Management (Web/Social Media)
Hochschule Trier University of Applied Sciences in Trier
Social-Media-Manager (m/w/d) ab sofort in Vollzeit
Freier Verband Deutscher Zahnärzte e.V. in Berlin, Bonn

Alle Stellenanzeigen


Smart Home fürs Badezimmer: Das sind die 10 beliebtesten Produkte

Doch wofür interessieren wir uns am meisten, wenn wir Technologie ins Bad bringen? Mit dieser Frage haben sich die Einrichtungsexperten von Homedit beschäftigt.

Um dabei valide Ergebnisse zu erzielen, haben die Studienautoren einerseits das Suchvolumen von smarten Gadgets fürs Badezimmer analysiert. Zudem wurden noch 3.561 Haus- und Wohnungsbesitzer zu ihren Vorlieben und Wünschen befragt.

Und was gehört jetzt ins Badezimmer? Wie sieht das smarte Bad der Zukunft aus? Das verraten wir dir in unserem wöchentlichen Ranking.

Platz 10: Smarte Dusche

Auf dem zehnten Platz liegt die smarte Dusche mit 4.720 Suchanfragen. Die kann nicht nur deinen Wasserverbrauch senken, sondern auch für deutlich mehr Entspannung während deinem Duschvorgang sorgen.

Platz 10: Smarte Dusche. (Foto: Unsplash.com / Andrea Davis)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Andrea Keller

Andrea war von 2017 bis 2023 für BASIC thinking tätig. Bereits während ihrer Schulzeit begann 2011 ihre Arbeit als freie Journalistin, die 2013 durch das Studium im Fachbereich Journalismus und Unternehmenskommunikation fortgeführt wurde. Privat sowie beruflich fokussiert sie sich auf die Themen Social Media, Automobilbranche, Technologie und Sport.