Wirtschaft

In diesen 10 Ländern ist Online-Shopping am beliebtesten

Klamotten, Elektronik-Artikel oder sogar Lebensmittel: Nahezu alles können wir im Internet bestellen. Und aufgrund der Corona-Pandemie machen das immer mehr Menschen. Doch in welchen Ländern ist das Shopping im Internet am beliebtesten? Wir verraten es dir.

Was bewegt dich eigentlich dazu Shopping im Internet zu betreiben? Die meisten Verbraucher schätzen die Unabhängigkeit des E-Commerce in Relation zum stationären Handel. Weder die Öffnungszeiten spielen im Internet eine Rolle noch die Warenverfügbarkeit.

Insbesondere durch die Corona-Pandemie ist der Trend zum Online-Shopping nochmals deutlich gestiegen. So ist in fast allen Ländern der Welt die E-Commerce-Penetrationsrate in den letzten zwölf Monaten gewachsen. Ein Ende ist noch nicht zu erkennen.


Neue Stellenangebote

Social Media Manager:in Fokus Personalmarketing
MANDARIN MEDIEN Gesellschaft für digitale Lösungen mbH in Schwerin
Content Manager:in Schwerpunkt Social Media (m/w/d)
THE DIGITALE GmbH in München
Referent Marketing/PR mit Schwerpunkt Online und Social Media (m/w/d)
Kleeblatt Pflegeheime gGmbH in Ludwigsburg

Alle Stellenanzeigen


In diesen 10 Ländern ist Shopping im Internet besonders beliebt

Doch in welchen Ländern der Welt ist das Online-Shopping am beliebtesten? Mit dieser Frage hat sich Statista im „Digital Market Outlook 2020“ beschäftigt. Die zugrundeliegende Frage war: Wie viele Menschen haben innerhalb des letzten Jahres mindestens einmal im Internet bestellt?

Das heißt: Eine hohe E-Commerce-Penetrationsrate führt nicht automatisch dazu, dass viele Menschen viele Inhalte im Internet bestellen. Trotzdem wollen wir dir die Ergebnisse der Untersuchung im wöchentlichen Ranking vorstellen.

Platz 10: Russland

Den zehnten Platz im Ranking belegt Russland. Schätzungsweise 43 Prozent der Einwohner Russlands haben im vergangenen Jahr mindestens einmal online Dinge eingekauft.

Moskau, Russland, Roter Platz

Platz 10: Russland. (Foto: Unsplash / Random Institute)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Andrea Keller

Andrea ist seit 2018 für BASIC thinking tätig. Neben ihrem Studium Journalismus und Unternehmenskommunikation hat sie bereits seit 2011 als freie Journalistin für Tageszeitungen sowie Blogs Erfahrungen sammeln können. Privat sowie beruflich interessiert sie sich primär für die Themen Karriere, Social Media, Technologie, Gesellschaft und Sport.

1 Kommentar

  • Danke für den ausführlichen Vergleich. Es wäre interessant zu erfahren, in wie fern sich dieser nun entwickeln würde, nach dem Corona ja präsenter ist denn je. Vor Allem in der Trauringe-Branche merkt es sehr stark, dass in Deutschland ausschließlich online gekauft wird.

Kommentieren