Technologie

Mit Deutschland! Das sind die 10 automatisiertesten Länder der Welt

Automatisierte Länder gibt es fast überall – in manchen Regionen ist der technologische Fortschritt größer, in anderen geringer. Doch in welchen Staaten unserer Erde ist die Roboterdichte am höchsten? Welche Länder sind bei der Automatisierung der Industrie am weitesten?

Wenn du als Landwirt:in tätig bist, hast du in deinem Beruf noch einen engen Bezug zur Natur. Du arbeitest jeden Tag mit Pflanzen und Tieren und baust somit eine Verbindung zu deiner Umwelt auf.

Doch selbst vor diesem Beruf machen die Digitalisierung und der technologische Fortschritt keinen Halt. Immer neuere und bessere Maschinen und Assistenten helfen selbst in analogen Berufen den Menschen dabei, ihre Arbeit schneller und effektiver zu erledigen.


Neue Stellenangebote

Praktikum Marketing Social-Media Redaktion / Presse / Publishing *
enercity AG in Hannover
Social Media Manager (m/w/d)
HAPEKO Hanseatisches Personalkontor GmbH in Großraum Paderborn / Höxter / Warburg
Pflichtpraktikum – Social Media / TikTok (m/w/d)
Campusjäger by Workwise in Berlin

Alle Stellenanzeigen


Automatisierte Länder: Das sind die Top Ten der Welt

Besonders deutlich ist diese Entwicklung natürlich in der Industrie zu bemerken. Es gibt Fabrikhallen und Förderstätten, in denen das menschliche Auge mehr Roboter als menschliche Artgenossen erblickt.

Doch in welchen Ländern ist die Automatisierung besonders weit vorangeschritten? Mit dieser Frage hat sich die International Federation of Robotics (IFR) ausführlich beschäftigt. Die Ergebnisse – also die Länder mit der höchsten Roboterdichte – stellen wir dir im Ranking vor. Spoiler: Deutschland ist dabei.

Platz 10: Belgien

Belgien belegt den zehnten Platz des Rankings. Hier sind aktuell 214 Roboter je 10.000 Mitarbeiter:innen im Einsatz. Die vierte industrielle Revolution, die durch Roboter bestimmt wird, ist demnach auch in unserem Nachbarland sehr populär.

Belgien

Platz 10: Belgien. (Foto: Unsplash.com / Alex Vasey)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Andrea Keller

Andrea ist seit 2018 für BASIC thinking tätig. Neben ihrem Studium Journalismus und Unternehmenskommunikation hat sie bereits seit 2011 als freie Journalistin für Tageszeitungen sowie Blogs Erfahrungen sammeln können. Privat sowie beruflich interessiert sie sich primär für die Themen Karriere, Social Media, Technologie, Gesellschaft und Sport.

Kommentieren