Technologie

Facebook plant eine externe Wahlkommission

Monopolstellung von Facebook, Facebook, Instagram, WhatsApp, Facebook Metaverse, Facebook Wahlkommission, Facebook XCheck
Pixabay.com / geralt
geschrieben von Maria Gramsch

Der Einfluss sozialer Netzwerke auf Wahlen ist ein weltweit heiß diskutiertes Thema. Facebook will hier nun offenbar gegensteuern und mit Wissenschaftler:innen und Politikexpert:innen eine Wahlkommission ins Leben rufen.

Facebook hat in Sachen Wahlen keinen guten Ruf. Nun will der Tech-Konzern offenbar etwas dagegen tun. Wie die New York Times berichtet, hat Facebook die Absicht eine Wahlkommission zu gründen.

Der Tech-Konzern habe sich dafür bereits mit Wissenschaftler:innen und Politikexpert:innen in Kontakt gesetzt, wie die NYT Insider zitiert. Diese sollen das soziale Netzwerk weltweit bei „heiklen Wahlentscheidungen“ beraten.


Neue Stellenangebote

Werkstudent Social Media und Community Management (m/w/d)
Walbusch Gruppe in Düsseldorf
Social Media Manager (m/w/d)
Xella International GmbH in Duisburg
Online Marketing Manager SEA /SEO /Social Media (m/w/d)
JACOBS DOUWE EGBERTS DE GmbH in Bremen

Alle Stellenanzeigen


Im Fokus stehen hier natürlich vor allem politische Anzeigen sowie Fake News, die im Rahmen von Wahlen verbreitet werden.

Expert:innen gehen davon aus, dass Facebook die Wahlkommission diesen Herbst in Vorbereitung auf die US-Zwischenwahlen 2022 ankündigt. Der Konzern wollte sich zu den Plänen allerdings nicht äußern.

Eine Wahlkommission könnte Facebook Kritik ersparen

Facebook hatte in den vergangenen Jahren immer wieder mit Kritik zu kämpfen, es würde auf seiner Plattform nicht genug gegen die Beeinflussung von Wahlen tun.

Besonders die Einflussnahme durch Russland während der US-Präsidentschaftswahlen 2016 haben dem Netzwerk keinen guten Ruf in Sachen Wahlen eingebracht.

Auch wurden immer wieder Stimmen laut, das sozialen Netzwerk würde zu viele Informationen unterdrücken. Diese Vorwürfe könnte Facebook mit einer externen Wahlkommission natürlich umgehen.

Facebook Wahlkommission könnte weltweit zum Einsatz kommen

In den kommenden Jahren könnte die Facebook Wahlkommission schon bei zahlreichen Wahlen zum Einsatz kommen. Dann wird unter anderem in Ungarn, Brasilien und auf den Philippinen gewählt.

Im Vorfeld der Bundestagswahl in Deutschland in diesem Jahr hätten sich bei Facebook bereits Fake News über Wahlbetrug verbreitet. In Vorbereitung auf die Wahlen auf den Philippinen hat Facebook bereits Netzwerke gefälschter Konten entfernt.

„Es gibt bereits die Wahrnehmung, dass Facebook als US-amerikanisches Social-Media-Unternehmen über seine Plattform Wahlen in anderen Ländern beeinflusst“, zitiert die NYT den Juraprofessor Nathaniel Persily.

Alle Entscheidungen, die Facebook trifft, haben globale Auswirkungen.

Mit einer Wahlkommission könnte Facebook sich aus der Schusslinie nehmen. Denn die Kommission würde proaktiv Orientierungshilfen anbieten und nicht erst reagieren, wenn Facebook Konten oder Beiträge gelöscht hat.

Auch interessant:

Über den Autor

Maria Gramsch

Maria ist freie Journalistin und seit 2021 freie Autorin bei BASIC thinking. Sie hat einen Bachelor in BWL von der DHBW Karlsruhe und einen Master in Journalistik von der Universität Leipzig. Neben dem Studium hat sie als CvD, Moderatorin und VJ bei dem Regionalsender Leipzig Fernsehen und als Content-Uschi bei der Bastei-Lübbe-App oolipo gearbeitet. Im letzten Studienjahr war sie Mitgründerin, CvD und Autorin der Leipzig-Seite der taz. Maria lebt und paddelt in Leipzig und arbeitet unter anderem für turi2.de und die Leipziger Produktionsfirma schmidtFilm.

Kommentieren