Wirtschaft

Erster Eindruck: Das sind die 5 wichtigsten Faktoren beim Vorstellungsgespräch

Im Sprichwort heißt es, dass der erste Eindruck zählt – und das stimmt auch! Schon in den ersten Sekunden bilden wir uns (unwissentlich) eine Meinung zu einer Person. Deshalb verraten wir dir die fünf wichtigsten Faktoren für den ersten Eindruck beim Vorstellungsgespräch.

Fast jeden Tag begegnen wir neuen Menschen. Wir sehen neue Kollegen in der Arbeit oder fremde Menschen im Zug oder beim Bäcker. Dabei bilden wir uns stets eine Meinung über die andere Person – ob wir das nun wollen oder nicht.

Ein erster Eindruck hat also große Auswirkungen auf die Zukunft. Deshalb ist es insbesondere auch im Vorstellungsgespräch wichtig, von der ersten Sekunde an zu überzeugen. Schließlich hast du bei einer Bewerbung – wie auch in der Liebe – oftmals nur eine Chance.

Erster Eindruck: Das sind die 5 wichtigsten Faktoren im Bewerbungsgespräch

Die Optik-Spezialisten von Lenstore haben in einer repräsentativen Umfrage unter 1.000 Menschen beispielsweise herausgefunden, dass 61 Prozent ihrem ersten Eindruck vertrauen, wenn es um die Einschätzung einer anderen Person geht.

Ebenfalls ein Teil der Analyse: Welche Faktoren spielen für einen positiven und erfolgreichen ersten Eindruck eine besonders wichtige Rolle? Die Ergebnisse – also die fünf wichtigsten Faktoren im Vorstellungsgespräch – präsentieren wir dir im wöchentlichen Ranking.

Platz 5: Das Tragen von eleganter Kleidung und einem passenden Stil

Im besten Fall sollte die Kleidung zum Job passen, für den man sich in einem Vorstellungsgespräch den Fragen der Personaler stellt. Besonders elegante Kleidung, die einen passenden Stil abzeichnet, finden 24 Prozent der Befragten für den ersten Eindruck wichtig.

Kleidung, Job, Frau, Computer

Platz 5: Das Tragen von eleganter Kleidung und einem passenden Stil. (Foto: Unsplash.com / Keren Levand)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Andrea Keller

Andrea ist seit 2018 für BASIC thinking tätig. Neben ihrem Studium Journalismus und Unternehmenskommunikation hat sie bereits seit 2011 als freie Journalistin für Tageszeitungen sowie Blogs Erfahrungen sammeln können. Privat sowie beruflich interessiert sie sich primär für die Themen Karriere, Social Media, Technologie, Gesellschaft und Sport.

Kommentieren