Grün Technologie

Mobile Ladestationen für E-Autos: So arbeitet Juice Technology

Immer mehr Menschen steigen von einem Verbrenner auf ein Elektroauto um. Doch damit der Umstieg gelingt, braucht es oftmals auch eine mobile Ladestation fürs E-Auto. Darauf hat sich Juice Technology spezialisiert. Im Standort-Porträt blicken wir hinter die Kulissen.

439.000 Elektroautos in Deutschland

Die CO2-Steuer, steigende Benzinkosten und Versorgungsengpässe bei Materialien und Energieträgern sowie die Arbeiter-Knappheit sorgen dafür, dass die Unterhaltskosten für Autos mit klassischem Verbrenner-Motor immer weiter steigen.

Dementsprechend ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr Deutsche auf ein Elektroauto umsteigen. Gab es im Jahr 2015 gerade einmal 18.945 E-Autos in Deutschland ist die Zahl bis zum 1. Juli 2021 laut Statista auf 438.950 angestiegen – Tendenz stark steigend.

Voraussetzung für E-Autos: eine (eigene) Ladestation

Nichtsdestotrotz sind die Hürden für Interessierte noch relativ hoch. Das beginnt beim Preis und wird in den allermeisten Fällen bei der technischen Infrastruktur kritisch. Denn allen politischen Bemühungen zum Trotz gibt es kaum öffentliche Ladestationen.

Um den Aufstieg der Elektromobilität zu fördern, hat Christoph Erni im Jahr 2014 in einem kleinen Ort in der Schweiz Juice Technology gegründet. Mittlerweile wurde aus dem Start-up eine Aktiengesellschaft.

Zu Gast bei Juice Technology in Bachenbülach

Im Standort-Porträt blicken wir heute hinter die Kulissen der Juice World. Wir verraten dir, wo die (mobilen) Ladestationen für E-Autos hergestellt und die dazugehörige Software entwickelt wird. Komm mit!

Juice Technology, Juice World, mobile Ladestation für E-Auto, Ladestation für Elektroauto

Die Zentrale von Juice Technology befindet sich im kleinen Ort Bachenbülach in der Schweiz. (Foto: Unternehmen)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

Kommentieren