Technologie

Gewusst wie: So verschiebst du die Safari Adressleiste (wieder) nach oben

Mit iOS 15 rutscht die Adressleiste im Safari-Browser auf dem iPhone nach unten. Doch du kannst dir auch das alte Design zurückholen. In unserem heutigen „Gewusst wie“ erklären wir deshalb, wie du deine Adressleiste im Safari-Browser wieder nach oben verschiebst. 

Updates sollen ja eigentlich Fehler beheben und Verbesserungen mit sich bringen. Viele kleine Änderungen bleiben dabei sogar unbemerkt. Doch mit dem Update auf iOS15 hat Apple viele seiner User verärgert.

Denn der Safari-Browser zeigt die Adressleiste nach dem Update nicht mehr oben sondern unten an. Das hat zwar durchaus Vorteile, da User in der Tab-Leiste durch Wischen schnell zwischen geöffneten Tabs wechseln können.


Neue Stellenangebote

Social Media Manager m/w/d
Balluff GmbH in Neuhausen a. d. F. bei Stuttgart
Social Media Marketing Specialist – Paid Ads (m/w/d)
ifm-Unternehmensgruppe in Essen
Social Media & Community Manager GSA (m/f/d)
Koch Media GmbH in München

Alle Stellenanzeigen


So verschiebst du die Safari Adressleiste

Allerdings bedeutet die Einstellung auch eine ziemliche Umstellung. Aufgrund der Macht der Gewohnheit haben sich viel Nutzer:innen deshalb bei Apple beschwert.

Der iPhone-Konzern hat reagiert und ein weiteres Update hinterhergeschoben. Apple-User haben seitdem die Wahl, wo sie die Adresszeile im Safari-Browser platzieren möchten. Wie genau das geht, erklären wir Schritt für Schritt in unserem heutigen „Gewusst Wie“.

Nach dem Update auf iOS 15 rutscht die Adressleiste im Safari-Browser auf dem iPhone nach unten.

Adressleiste Safari, Safari, Apple, iPhone

So kannst du die Adresszeile bei Safari verschieben. Schritt 1.

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

mittwald

Werbung


Über den Autor

Fabian Peters

Fabian Peters ist seit Januar 2022 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Redakteur und freier Autor tätig. Studierte Germanistik & Politikwissenschaft and der Universität Kassel (Bachelor) und Medienwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin (Master). Hat unter anderem bereits für die Frankfurter Rundschau sowie die Magazine Pressesprecher und Politik&Kommunikation geschrieben.

Kommentieren