Technologie Unterhaltung

Neues Headquater: So arbeitet der Streamingdienst Deezer in Paris

Mit über 90 Millionen Songs, Hörbüchern, Podcasts und Radiosendern bietet Deezer einen der größten Audio-Kataloge der Welt an. Mitte März 2022 feierte der Streamingdienst 15-jähriges Jubiläum und die Eröffnung eines neuen Headquaters in Paris. Im Standort-Portrait werfen wir einen Blick hinter die Kulissen.

Deezer wurde im Jahr 2007  von den Franzosen Daniel Marhely und Jonathan Benassaya gegründet. Damals gaben die beiden das Versprechen, einen Streamingdienst schaffen zu wollen, der Künstler:innen und Rechteinhaber:innen fair bezahlt. Das erste Büro des Unternehmens befand sich noch in der Küche und dem Wohnzimmer eines der Gründer.

90 Millionen Audiotitel in über 180 Ländern

Mittlerweile ist Deezer in über 180 Ländern verfügbar und zählt neben Spotify, Tidal und Apple Music zu den beliebtesten Audio-Streamingdiensten überhaupt. Mit einem Portfolio von über 90 Millionen Songs, Hörbüchern, Podcasts und Radiosendern verfügt das Unternehmen außerdem über einen der größten Audio-Kataloge.

Nach mehreren Standortwechseln innerhalb von Paris hatte Deezer bis 2021 sogar zwei Büros in der französischen Hauptstadt. Zum 15-jährigen Firmenjubiläum vereinte das Unternehmen jedoch seine beiden Niederlassungen und feierte im März 2022 gleichzeitig die Eröffnung eines neuen Headquaters in Paris.

So arbeitet der Streamingdienst Deezer in Paris

Der Hauptgrund für den Umzug war dabei, die zuvor getrennten Teams an einem Ort zusammenzubringen. Bei der Gestaltung des neuen 7-stöckigen Büros stand neben einem gemeinschaftlichen und flexiblen Arbeiten auch das Thema Nachhaltigkeit im Fokus.

Das neue Headquater verfügt deshalb über zwei Bio-Anlagen zur Förderung von Grünflächen und städtischer Biodiversität und mehreren Bienenstöcken auf dem Dach. Außerdem setzt Deezer für Heizung und Klimaanlagen auf Geothermie. In unserem Standortportrait werfen wir einen Blick hinter die Kulissen.

Deezer, Headquater, Paris

Das neue Deezer-Headquater in Paris. (Foto: Unternehmen)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

mittwald

Werbung


Über den Autor

Fabian Peters

Fabian Peters ist seit Januar 2022 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Redakteur und freier Autor tätig. Er studierte Germanistik & Politikwissenschaft and der Universität Kassel (Bachelor) und Medienwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin (Master).

Kommentieren