Wirtschaft

Kündigung nach Kritik: Elon Musk entlässt fünf SpaceX-Mitarbeiter

Mitarbeiter SpaceX, Elon Musk, Twitter, Kündigung, Raketenstart
unsplash.com/ SpaceX
geschrieben von Beatrice Bode

Elon Musk entlässt fünf Angestellte seines privaten Raumfahrtunternehmens SpaceX. Die Betroffenen hatten zuvor einen offenen Brief verfasst, in dem sie die Arbeitskultur des Unternehmens sowie den Führungsstil von Musk kritisierten.

SpaceX-Gründer und CEO Elon Musk hat fünf Mitarbeiter:innen seines privaten Raumfahrtunternehmens entlassen. Das teilte die Nachrichtenagentur Reuters mit. Die Kündigungen sind demnach Musks Reaktion auf einen offenen Brief, den die betroffenen Angestellten verfasst haben.

SpaceX-Mitarbeiter finden Elon Musk peinlich

In dem Schreiben kritisierten die fünf Mitarbeiter:innen Musks Führungsstil. Außerdem forderten sie, die Arbeitskultur des Unternehmens zu ändern. Personen, die mit der Situation vertraut sind, teilten Reuters mit, dass die Angestellten sich insgesamt ein inklusiveres Arbeitsumfeld wünschen.

Eine der genannten Forderungen sei, sich von Elon Musk als persönlicher Marke zu trennen. Wie die New York Times berichtete, bezeichneten die Unterzeichnenden Musks Verhalten in der Öffentlichkeit sowie seine Twitter-Posts als „häufige Quelle der Ablenkung und Peinlichkeit“.

Außerdem sollten alle Führungskräfte gleichermaßen dafür verantwortlich gemacht werden, SpaceX zu einem großartigen Arbeitsplatz für alle zu machen. Dabei sollen leitende Positionen inakzeptables Verhalten klar definieren und einheitlich darauf reagieren.

Unternehmenspräsidentin nennt Unwohlsein als Kündigungsgrund

SpaceX untersuchte die am Brief beteiligten Mitarbeiter:innen und entließ sie schließlich. In einer E-Mail nannte Unternehmenspräsidentin Gwynne Shotwell den Grund für die Kündigungen. Die betroffenen Angestellten hätten ihren Kolleg:innen ein unangenehmes Gefühl gegeben.

Sie hätten ihr Team eingeschüchtert und Wut ausgelöst, weil die Belegschaft sich gezwungen gefühlt habe, ein Dokument zu unterschreiben, das nicht ihren Ansichten entsprach. Die Kündigungen innerhalb der SpaceX-Belegschaft sind nicht die ersten Nachrichten von Mitarbeiter:innen-Abbau, die Musk vornimmt.

Kurz zuvor hatte der Milliardär in einem Gespräch mit dem Twitter-Team mögliche Entlassungen angesprochen habe. Musks Ansicht nach müsse Twitter „gesund werden“. Jedoch müsse sich „jeder, der einen wichtigen Beitrag leistet, keine Sorgen machen“. In Bezug auf die Kündigungen gab das Unternehmen gegenüber Reuters bisher keinen Kommentar ab.

Auch interessant: 

mittwald

Werbung


Über den Autor

Beatrice Bode

Beatrice ist freie Autorin und Videografin. Ihr Studium der Kommunikations - und Medienwissenschaften führte sie über Umwege zum Regionalsender Leipzig Fernsehen, wo sie als CvD, Moderatorin und VJ ihre TV-Karriere begann. Nach einem Zwischenstopp als Content Creator und Reporterin bei Antenne Thüringen landete sie vor einigen Jahren als Cutterin bei der 99pro media GmbH. Vor einiger Zeit hat sie allerdings ihre Sachen gepackt und ist in die Dominikanische Republik gezogen, um dort als Taucherin die Rettung der Korallenriffe zu unterstützen. Von dort aus schreibt sie nun als freie Autorin für BASIC Thinking.

Kommentieren