Grün

Tempolimit: Das sind die Höchstgeschwindigkeiten auf Autobahnen in Europa

Für viele Reisende steht in diesem Jahr wieder ein Urlaub mit dem Auto durch Europa an. Aber welches Tempolimit gilt eigentlich in anderen Ländern? Wir zeigen dir die Höchstgeschwindigkeiten auf der Autobahn im europäischen Ausland in unserem wöchentlichen Ranking.

Als eine der beliebtesten Reisevarianten für Urlauber:innen in Europa gilt die Fahrt mit dem Auto. Während das Tempolimit in Deutschland ein stetiger Streitpunkt der Politik und Gesellschaft ist, sind die Limits im europäischen Ausland längst Realität.

Grund genug also, sich vor der Urlaubsfahrt einen Überblick über die herrschenden Höchstgeschwindigkeitsvorgaben in Europa zu verschaffen.


Neue Stellenangebote

Social Media Manager/in (m/w/d) pinqponq
FOND OF GmbH in Köln
Redakteur:in (m/w/d) Print / Bewegtbild / Social Media in Voll- oder Teilzeit
Kolpingwerk Deutschland gemeinnützige GmbH in Köln
Social-Media-Redakteur/in (w/m/d) – Social-Media-Redaktion mit Schwerpunkt Vorstandskommunikation
DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. in Köln

Alle Stellenanzeigen


Europa: In diesen Ländern gilt ein Tempolimit auf der Autobahn

Damit Reisende wissen, wie schnell sie im Ausland fahren dürfen, hat der ADAC die Temporegeln in wichtigen Autoreiseländern in einer Grafik zusammengestellt.

Dabei sind Urlauber:innen oftmals auf den Autobahnen Europas unterwegs, weshalb wir den Schwerpunkt in unserem wöchentlichen Ranking auf die entsprechenden Geschwindigkeitsbegrenzungen gelegt haben.

Belgien, 120 km/h

Auf Belgiens Autobahnen dürfen Fahrer:innen ein Tempolimit von 120 km/h nicht überschreiten. Auf Straßen außerorts muss ein Limit von 90 km/h eingehalten werden.

Tempolimit, Belgien

Belgien, 120 km/h. (unsplash.com/ Alex Vasey)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

mittwald

Werbung


Über den Autor

Andrea Keller

Andrea ist seit 2018 für BASIC thinking tätig. Neben ihrem Studium Journalismus und Unternehmenskommunikation hat sie bereits seit 2011 als freie Journalistin für Tageszeitungen sowie Blogs Erfahrungen sammeln können. Privat sowie beruflich interessiert sie sich primär für die Themen Karriere, Social Media, Technologie, Gesellschaft und Sport.

Kommentieren