Wirtschaft

ÖRR: So hoch sind die Gehälter der 9 ARD-Intendanten

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk (ÖRR) steht in der Kritik. Die ehemalige rbb-Intendantin Patricia Schlesinger hat eine Debatte über Vergütungen und Bonuszahlungen ins Rollen gebracht. Aber wie viel verdienen die Vorsitzenden der Sender eigentlich? Wir präsentieren die Gehälter der neun ARD-Intendanten. 

Bis vor Kurzem war Patricia Schlesinger noch Intendantin des Rundfunks Berlin-Brandenburg (rbb). Doch Anfang August enthüllte Business Insider vertrauliche Bonuszahlungen der RBB-Geschäftsleitung, die für Empörung sorgten.

Dabei kam heraus, dass sich Schlesingers Jahresgrundgehalt im Jahr 2021 bei rund 303.000 Euro lag und ein 16-prozentiges Gehaltsplus ergab. Im Vergleich zu anderen Anstalten des ÖRR scheint das allerdings nicht einmal viel zu sein.


Neue Stellenangebote

Social Media Manager (m/w/d)
Steuer-Fachschule Dr. Endriss GmbH & Co. KG in Köln
Social Media Marketing Manager*in (m/w/d)
LIS Logistische Informationssysteme AG in Greven
Social Media Manager (m/w/d)
BESSEY Tool GmbH & Co. KG in Bietigheim-Bissingen

Alle Stellenanzeigen


ÖRR: So hoch sind die Intendanten-Gehälter bei der ARD

Eine Untersuchung von Statista ergab, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk seinen Spitzenverdiener:innen ein Grundgehalt von bis zu 413.000 Euro – also 34.000 Euro monatlich – zahlt.

Zum Vergleich: Das Grundgehalt von Bundeskanzler Olaf Scholz beläuft sich aktuell auf knapp 25.000 Euro im Monat. Doch wieviel verdienen die Leitenden der Sender im Einzelfall? In unserem Ranking haben wir die neun höchsten Gehälter bei der ARD zusammengestellt.

Platz 9: Saarländischer Rundfunk (SR)

Der Saarländische Rundfunk hat seinen Sitz in Halberg in Saarbrücken. Seit Mai 2021 ist Martin Grasmück der Intendant beim SR. Für seine Arbeit erhält er ein Grundgehalt von rund 245.000 Euro.

Gehälter bei der ARD, ÖRR, Gehalt, Gehälter, Intendant

Platz 9: Saarländischer Rundfunk (SR) (Foto: unsplash.com/Drew Patrick Miller)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Werbung


Über den Autor

Beatrice Bode

Beatrice ist freie Autorin und Videografin. Ihr Studium der Kommunikations - und Medienwissenschaften führte sie über Umwege zum Regionalsender Leipzig Fernsehen, wo sie als CvD, Moderatorin und VJ ihre TV-Karriere begann. Nach einem Zwischenstopp als Content Creator und Reporterin bei Antenne Thüringen landete sie vor einigen Jahren als Cutterin bei der 99pro media GmbH. Vor einiger Zeit hat sie allerdings ihre Sachen gepackt und ist in die Dominikanische Republik gezogen, um dort als Taucherin die Rettung der Korallenriffe zu unterstützen. Von dort aus schreibt sie nun als freie Autorin für BASIC Thinking.

Kommentieren