Technologie Unterhaltung

Gadgets: Das sind die 10 einflussreichsten technischen Geräte aller Zeiten

Technische Geräte beeinflussen seit ihrer Entwicklung die Art und Weise, wie wir wohnen, arbeiten und leben. Dabei spielen einige eine größere Rolle als andere. In unserem Ranking zeigen wir dir die zehn einflussreichsten Gadgets aller Zeiten.

Mittlerweile können wir mit Sicherheit sagen: Technische Geräte sind ein fester Bestandteil unseres Lebens. Sie beeinflussen die Art und Weise, wie wir uns fortbewegen, arbeiten und wohnen. Zudem bestimmen die meisten Gadgets unseren Alltag.

Gadgets: Das sind die zehn einflussreichsten technischen Geräte aller Zeiten

Ob Smartphones, Kameras oder Fernseher: Sie alle verdanken ihre heutige Stellung einem Modell, das die Geschichte der Technik für immer verändert hat.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Home Office
Online-Marketingmanager (mit Social Media) (m/w/d)
Ernst Klett Sprachen GmbH in Stuttgart
Social Media Manager (d/w/m)
Aktion gegen den Hunger gGmbH in Berlin

Alle Stellenanzeigen


Das Time Magazine veröffentlichte eine Liste der 50 einflussreichsten Gadgets aller Zeiten. Einige sind die Ersten ihrer Art, andere sind Weiterentwicklungen von technischen Geräten, die dann allerdings den Mainstream bestimmten.

Anstatt eine Rangliste der Technologien – Schrift, Elektrizität usw. – zu erstellen, haben wir uns für eine Rangliste der Gadgets entschieden, also der Geräte, mit denen die Verbraucher die Zukunft in ihre Gegenwart einfließen lassen.

Im Ranking zeigen wir dir die zehn einflussreichsten Gadgets aller Zeiten.

1. Apple iPhone

Apple brachte das iPhone 2007 auf den Markt. Das Ziel: einen leistungsstarken Computer in die Taschen von Millionen Menschen bringen. Und es hat geklappt. Das iPhone läutete eine neue Ära flacher Touchscreen-Telefone ein.

technische Geräte, Gadgets, Technologie, Kommunikation

Platz 1 der zehn erfolgreichsten technischen Geräte aller Zeiten: das Apple iPhone. (unsplash.com/ Daniel Korpa)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Beatrice Bode

Beatrice ist Multi-Media-Profi. Ihr Studium der Kommunikations - und Medienwissenschaften führte sie über Umwege zum Regionalsender Leipzig Fernsehen, wo sie als CvD, Moderatorin und VJ ihre TV-Karriere begann. Mittlerweile hat sie allerdings ihre Sachen gepackt und reist von Land zu Land. Von unterwegs schreibt sie als Autorin für BASIC thinking.

5 Kommentare

  • Schon wieder!!!!!!!!

    „… aller Zeiten“, definiert ganz eindeutig und für jeden verständlich die Zeitschiene: Alles was zwischen Vergangenheit und unendlicher Zukunft liegt, letzteres somit zwangsläufig weit, sehr weit sogar über die nächsten 2.148.357³+ Menschengenerationen hinaus!

    Ergo können die nächsten Produktgenerationen keinesfalls besser, optimaler, gesünder, (…) sein. Fakt.

    Journalismus, der hier klar das Ziel verfehlt! Wer hat denn hier – unverständlich – die Freigabe erteilt?!

    • Hallo Peter M. E. Kliss,

      die Formulierung „aller Zeiten“ steht umgangssprachlich für die Zeit bis zu einem gewissen Zeitpunkt – in diesem Zusammenhang mit der Publikation des Beitrags. Das verstehen sicherlich auch die meisten so.

      Herzliche Grüße und einen schönen Sonntag!
      Fabian Peters

    • Hallo Peter M.E. Kliss,

      wenn schon neunmalklug, dann bitte richtig: optimal ist bereits der Superlativ und kann daher nicht weiter gesteigert werden. Fakt. 😉

      • Guten Tag, Herr Peters,
        nein, Ihr Feedback überzeugt weder mich noch andere. Zumal meine Erläuterung für alle sowohl verständlich, als auch nachvollziehbar schlüssig ist.

        Sehrwohl gebe ich Ihnen recht hätte Frau Bode den Terminus: „… technischen Geräte der Geschichte.“ Hat sie aber nicht.