Social Media Technologie

Tech trifft Retro: So hätten Netflix, Spotify und Co. früher ausgesehen

In ihrer Bilderserie „Once Appon a Time“ porträtiert die argentinische Grafikdesignerin Luli Kibudi beliebte Apps und präsentiert sie in ihrem Retro-Format. In unserem wöchentlichen Ranking zeigen wir dir die zehn besten Grafiken und wie Netflix, Spotify und Co. früher ausgesehen hätten. 

Social Media, Streamingdienste und Nachrichten-Apps gelten als fester Bestandteil in unserem Alltag. Doch was wir heutzutage digital nutzen, gab es vor einigen Jahren bereits in analoger Form.

Dass wir Videokassetten in den Rekorder schieben oder einen Röhrenfernseher benutzen, ist allerdings schon sehr lange her. Die Erinnerung an diese Zeit ruft jedoch eine gewisse Retro-Nostalgie hervor.


Neue Stellenangebote

Social Media Specialist (w/m/d)
statworx GmbH in Frankfurt am Main
Werkstudent:in Social Media Performance (m/w/d)
Bayernwerk AG in Regensburg
Social Media Manager (m/w/d)
Deutsches Rotes Kreuz in Berlin

Alle Stellenanzeigen


Tech trifft Retro: So hätten Netflix, Spotify und Co. früher ausgehen

Das ging offenbar auch der argentinischen Grafikdesignerin Luli Kibudi so. In ihrem Projekt „Once Appon a Time“ verbindet sie Medien und Technologie von früher mit den Programmen, Streaming-Plattformen und Kommunikationskanälen, die wir heute täglich nutzen.

Technologie im Retro-Format

Statt WhatsApp zu benutzen, haben wir unsere Kontakte früher nämlich beispielsweise angerufen. Statt eine Information in Wikipedia aufzurufen, hätten wir in einem Buch nachgeschlagen.

Kibudi veröffentlichte ihre Designs derweil auf Adobes Social Media-Plattform Behance. In unserem wöchentlichen Ranking stellen wir dir die besten zehn Grafiken der Künstlerin vor.

1. Instagram

Dank Instagram können wir Aufnahmen unserer schönsten Momente mit nur wenigen Klicks mit anderen Menschen teilen. Zur Zeit des analogen Films war dafür noch wesentlich mehr Geduld gefragt.

Tech, Retro, Instagram, Social Media, Design, Grafikdesign, Kunst, Nostalgie

1. Instagram. (Luli Kibudi)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Werbung

Über den Autor

Beatrice Bode

Beatrice ist freie Autorin und Videografin. Ihr Studium der Kommunikations - und Medienwissenschaften führte sie über Umwege zum Regionalsender Leipzig Fernsehen, wo sie als CvD, Moderatorin und VJ ihre TV-Karriere begann. Nach einem Zwischenstopp als Content Creator und Reporterin bei Antenne Thüringen landete sie vor einigen Jahren als Cutterin bei der 99pro media GmbH. Mittlerweile hat sie allerdings ihre Sachen gepackt und reist von Land zu Land. Von unterwegs schreibt sie als Autorin für BASIC Thinking.

1 Kommentar

Kommentieren