Technologie Wirtschaft

Wooga in Berlin: So arbeitet ein Mobile Games-Entwickler

Seitdem es Smartphones gibt, hat sich auch die Welt der Handyspiele deutlich verändert. Bei Wooga in Berlin arbeitet mittlerweile ein über 300-köpfiges Team an der Entwicklung solcher Mobilegames. Im Standort-Porträt werfen wir einen Blick hinter die Kulissen.

Bei Wooga in Berlin wird gespielt – oder besser gesagt: werden Spiele entwickelt. Denn das Unternehmen entwirft und produziert sogenannte Story Driven Casual Games. Das sind Spiele, bei denen die Handlung des Spielers die Geschichte vorantreibt.

Wooga hat sich dabei vor allem auf mobile Endgeräte spezialisiert uns beispielsweise  Titel wie „June´s Journey“, „Pearl´s Peril“ oder auch „Switchcraft“ entwickelt. Insgesamt stammen sogar fünf Mobile Games aus der Spieleschmiede des Unternehmens.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Home Office
Junior Communications Manager (m/w/d) / PR, Social Media & Copy
Wentronic GmbH in Braunschweig
Referent*in Social Media (w/m/d) für das Presse- und Social-Media-Team
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht in Bonn, Frankfurt am Main

Alle Stellenanzeigen


Wooga entwickelt seit 2009 Mobile Games

Gegründet wurde Wooga im Jahr 2009 von Jens Begemann und Philipp Moeser. Der Unternehmensname steht dabei für „World of Gaming“. Im Gründungsjahr erschien bereits das erste Spiel auf Facebook. Nur zwei Jahre später probierte sich das damalige Team an seinem ersten Handyspiel aus.

Im Laufe der Jahre experimentierten die Entwickler:innen mit verschiedenen Genres, bevor sie sich auf Casual Games konzentrierten. Seit 2018 ist Wooga außerdem Teil des Social Media-Unternehmens Playtika.

So arbeitet der Spieleentwickler Wooga

Im Berliner Office von Wooga arbeiten derzeit etwa 330 Mitarbeiter:innen an der Entwicklung neuer Spiele. Das Team umfasst sowohl Game Designer und Story Writer als auch Ingenieure, Künstler:innen und Produktionsmanager.

Sie arbeiten gemeinsam in sieben Abteilungen auf insgesamt drei Etage inklusive einer Open Office Fläche in der alten Backfabrik, dem Tech Hub in Prenzlauer Berg.

Wooga, Handyspiele, Games, Spieleentwickler, Software, Tech-Unternehmen, Technologie, Unterhaltung, Vergnügen, Spiele, Smartphone

Eine Künstlerin bei Wooga bei ihrer Arbeit. (Foto: Unternehmen)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Beatrice Bode

Beatrice ist Multi-Media-Profi. Ihr Studium der Kommunikations - und Medienwissenschaften führte sie über Umwege zum Regionalsender Leipzig Fernsehen, wo sie als CvD, Moderatorin und VJ ihre TV-Karriere begann. Mittlerweile hat sie allerdings ihre Sachen gepackt und reist von Land zu Land. Von unterwegs schreibt sie als Autorin für BASIC thinking.