Wirtschaft

New Work: Das sind die besten Länder für Remote Work

Länder Remote Work, mobiles Arbeiten, unterwegs Arbeiten, New Work
Adobe Stock/ Serhii
geschrieben von Fabian Peters

Neue Arbeitsmodelle liegen im Trend. Neben dem Homeoffice erfreut sich vor allem Remote Work, also das Arbeiten von unterwegs, immer größerer Beleibtheit. Doch: Welche Länder eignen sich dafür eigentlich am besten?

Das Cybersicherheitsunternehmen NordLayer hat im Rahmen seines Global Remote Work Index (GRWI) untersucht, welche Länder die besten Voraussetzungen für Remote Work bieten. Demnach ist Deutschland das drittbeliebteste Land, was das mobile Arbeiten angeht.

Deutschland: Cybersicherheit top, digitale Infrastruktur Flop

Im Vergleich zum Vorjahr büßt Deutschland zwar zwei Plätze ein und verliert seine Spitzenposition. Dennoch steht die Bundesrepublik mit Blick auf Europa relativ gut dar. Unsere beiden größten Nachbarländer liegen beispielsweise weit zurück: Frankreich (Platz 15) und Polen (Platz 18).


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Homeoffice
Content Marketing Expert / Social Media Expert Publications (w|m|d)
zeb.rolfes.schierenbeck.associates gmbh in Münster
Social Media Content Creator (m/w/d)
KLINIK BAVARIA Kreischa / Zscheckwitz in Kreischa

Alle Stellenanzeigen


Die Hauptgründe für das schlechtere Abschneiden Deutschlands sind wiederum die gestiegenen Lebenshaltungskosten und Rückstände in der digitalen Infrastruktur (Platz 28). Besonders gut schneidet die Bundesrepublik hingegen in den Kategorien Cybersicherheit (Platz 4) und rechtliche Rahmenbedingungen (Platz 1) ab.

Die besten Länder für Remote Work

Der Global Remote Work Index von NordLayer basiert auf vier Dimensionen, die untersucht wurden: die Cybersicherheit, die wirtschaftlichen Bedingungen, die digitale und physische Infrastruktur sowie die soziale Sicherheit der jeweiligen Länder. Im Vergleich zum Vorjahr (66) hat das Unternehmen in diesem Jahr 108 Nationen bewertet. Die Top Ten für Remote Work:

  1. Dänemark
  2. Niederlande
  3. Deutschland
  4. Spanien
  5. Schweden
  6. Portugal
  7. Estland
  8. Litauen
  9. Irland
  10. Slowakei

Was ist Remote Work?

Remote Work wird auch als Telearbeit oder Fernarbeit bezeichnet. Darunter versteht man die Möglichkeit, von unterwegs aus zu arbeiten. Das heißt, dass Beschäftigte ihre Tätigkeit nicht von einem bestimmten Standort aus erledigen müssen. Stattdessen können sie ihrer Arbeit auch im Homeoffice, in einem Café oder sogar im Ausland nachgehen.

Um remote arbeiten zu können, benötigen Beschäftigte entsprechende Hard- und Software. Neben einem Laptop und Smartphone sind beispielsweise auch Programme für Video-Konferenzen oder digitales Softwaremanagement erforderlich.

Aktuell bieten immer mehr Unternehmen ihren Mitarbeiter die Möglichkeit zu Remote Work an. Ziel ist es, ihnen eine bessere Vereinbarkeit zwischen Arbeit und Leben zu ermöglichen. Das kann auch dazu beitragen den Arbeitsweg zu reduzieren und die Produktivität zu erhöhen.

Das Arbeitsmodell birgt aber auch Herausforderern. Beispielsweise kann die Arbeitsdisziplin unter Remote Work leiden. Außerdem kann es schwerer fallen, den sozialen Kontakt zu Kollegen aufrecht zu erhalten und Unternehmensdaten zu schützen.

Auch interessant:

Über den Autor

Fabian Peters

Fabian Peters ist seit Januar 2022 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Redakteur und freier Autor tätig. Er studierte Germanistik & Politikwissenschaft an der Universität Kassel (Bachelor) und Medienwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin (Master).