Wirtschaft

Digitalisierter Tierarzt: So arbeitet das Start-up Rex in Berlin

Das Berliner Start-up Rex betreibt moderne und technologiegestützte Tierarztpraxen. Außerdem: eine digitale Plattform für Haustierbesitzer. In unserem Standort-Porträt werfen wir einen Blick hinter die Kulissen des Unternehmens.

Ob Tierarzttermine, Telemedizin oder eine elektronische Patientenakte: Das bietet das Berliner Start-up Rex. Das Unternehmen betreibt technologiegestützte Tierarztpraxen und konzentriert sich auf moderne, digitalisierte Prozesse.

Das Angebot richtet sich vor allem an „urbane Millennials, die sehr hohe Ansprüche an den digitalen Auftritt eines Produktes oder eine Dienstleistung haben“, erklärt Rex seine Strategie. Es geht um Kunden, die es gewohnt sind, dass alles „nur einen Klick“ entfernt ist und für die ihre Haustiere wie Familienmitglieder sind.

Rex: So geht Digitalisierung beim Tierarzt

Im Mittelpunkt steht bei Rex die Kundenerfahrung. Alles soll so komfortabel und einfach wie möglich sein. Haustierbesitzer können deshalb online Termine buchen und dort direkt das Problem schildern. Außerdem können sie bereits vorab alle Daten ihres Haustiers hinterlegen, sodass sie in der Praxis Zeit sparen.

Die Wartezeiten soll so auf ein Minimum schrumpfen. Das behandelnde Personal ist darauf trainiert, den Befund einfach und verständlich zu erklären. Nach dem Termin können Kunden die Rechnung direkt vor Ort bezahlen und erhalten die auch per E-Mail. Telemedizin-Termine in Form von Video-Calls gehören zusätzlich zum Konzept von Rex.

Telemedizin: So arbeitet Rex in Berlin

Derzeit arbeiten 35 Menschen im Büro und den Tierarztpraxen von Rex. CEO des Start-ups ist Jonathan Loesing. Er hat das Unternehmen gemeinsam mit Julian Lechner im Jahr 2021 gegründet.

Rex ist in den Berlin Stadtteilen Neukölln, Friedenau und Friedrichshain im Einsatz. Dort gibt es unter anderem vier Behandlungsräume, einen OP sowie Pre-Op und Warteräume für und Hunde und Katzen auf insgesamt 250 Quadratmetern.

Rex, Standort, Tierarzt, Start-up, Berlin, Unternehmen, Digitalisierung, Hunde, Katzen, Haustiere, Untersuchung, Tierarzt, Arzt, Krankheit, Gesundheit

Der Empfangstresen der Rex Tierarztpraxis in Berlin Friedrichshain. (Foto: Unternehmen)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Beatrice Bode

Beatrice ist Multi-Media-Profi. Ihr Studium der Kommunikations - und Medienwissenschaften führte sie über Umwege zum Regionalsender Leipzig Fernsehen, wo sie als CvD, Moderatorin und VJ ihre TV-Karriere begann. Mittlerweile hat sie allerdings ihre Sachen gepackt und reist von Land zu Land. Von unterwegs schreibt sie als Autorin für BASIC thinking.

Kommentieren