Sonstiges

WP Plugin: One Click Backup

Ein Muss für jeden WordPress Inhaber, dessen Host(er) keine automatischen Backups vom Webauftritt und insbesondere der Datenbank macht. Denn WordPress besteht ja nicht nur aus Dateien (der Blogsoftware), sondern darüber hinaus aus einer Datenbank, in der sämtliche Artikel, Kommentare und Einstellungen gespeichert werden. Zudem ist die Bedienug des Tools gerade für technisch wenig versiertere Anwender ideal, denn nicht ein jeder weiß, wie man vollständig die Blog-Datenbank sichern muss (PHPMyAdmin hat da einige Knöpfchen).

Das Tool One Click Backup erstellt auf Knopfdruck jeweils ein Datenbank-Backup und ein Backup der WordPress Files. Beide Sicherungsdateien werden dabei nicht nur auf dem Webserver abgelegt, sondern sie sind natürlich auf einem anderen Datenträger, zB der lokalen Festplatte (und dort regemäßig auf CDs sichern) separat abzulegen.

Es gibt zu dem Tool ein vorbildliches, bebildertes Tutorial mit Anweisungen zur Installation und zur Nutzung.

Für den Fall der Notfälle: Das Tool erlaubt ein Zurückspielen der Sicherungsdaten ebenfalls per Knopfdruck. Hierzu greift man auf die Backupdateien auf dem Webserver zurück. Sollten auch diese vernichtet sein, kann man die Sicherungsdateien lokal auf den Werbserver ins passende Verzeichnis (siehe Tutorial) hochladen und dann das Restore vornehmen.

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

7 Kommentare

  • WordPress Backup mit einem Klick

    Meine Begeisterung für WordPress wächst von Tag zu Tag. Überall tolle Tools, eine ganze Menge auch mit SEO-Relevanz und viele Dinge die einem das Leben und Schreiben im Web leichter machen. Habe gerade im Robert Basic Thinking Weblog ein solches pr…

  • da ich bei dir irgendwie nicht in die Kommentare kann im entsprechenden Artikel hier die Frage: Wie stellst Du bei Cron ein, daß das Backup angestoßen wird? Habe mir diesbzgl. die Cron Beschreibung durchgelesen, doch nix gefunden, daß es auch ne DB sichern kann (nur Mail, Ping, Moderation…)

  • *seufz* mein Blog steht grade technisch auf etwas wackligen Beinen, weil der Hoster überraschend mod_rewrite abgeschaltet hat… der Artikel sollte jetzt aber wieder funktionsfähig sein.

    Das Cron-Plugin stellt praktisch nur eine API für regelmäßige Ereignisse zur Verfügung. Sowie das Cron-Plugin installiert ist, gibt es im Backup-Tap ein neues Optionsfeld mit dem man im ein tägliches Backup einstellen kann.

  • Blog gebackuped

    wow…
    MySQL DB Backup = 9.24 Mbyte
    Wordpress Directory = 42.00 MByte gezipped
    *hust*
    Wie wird es erst in zwei Jahren sein? Schluck….
    ach ja, mit dem Plugin hier >> wurde das Backup ausgeführt