Sonstiges

Neues Plugin installiert: Subscribe to Comments

Subscribe to Comments für WordPress ermöglicht es einem Kommentator, per Mail hingewiesen zu werden, wenn ein neuer Kommentar eingeht. Könnt Ihr im Kommentarfeld unterhalb des Kommentar-Textfelds sehen. Wer eine Benachrichtigung einstellt, kann diese auch wieder an zentraler Stelle auf dem Blog abbestellen.

pralle Funktionsliste:
* Rudimentary security
o Users can no longer just enter a random e-mail into the subscription manager and modify someone else“€™s subscriptions
o In order to modify subscriptions, users need to use a special link, given in notification e-mails, and printed in the comments form as long as they have their comment cookie
* Recognition of subscription status
o Unsubscribed users see the „€œsubscribe to comments“€? checkbox, but subscribed users see a „€œManage your subscriptions“€? link
o The author of the post is recognized by either login or comment cookie and is assumed to be subscribed to the entry (as they will receive notifications through WordPress)
* Vastly improved subscription manager
o Uses visual style of WordPress interface
o Can be optionally accessed via „€œManage“€? menu in WordPress for level 8+ users
o E-mail verification of block requests
o Javascript „€œinvert selection“€? link to check/uncheck subscriptions for mass deletion
o „€œReturn to the page you were viewing“€? link that persists at the top of the page, so that users can easily return to the post they were reading once they are done modifying subscriptions
* Ability to let users change notification e-mail address
o In the subscription manager, users can request that their notification address be changed for all their subscriptions
o Special link is sent to the old address for verification
o Once clicked, their e-mail address will be changed instantly for all their comments
* Easy integration into comments form
o No modification of comments form needed for WP 1.5+ (supported themes)
o For users who want custom placement of the checkbox/link to subscription manager, this can be done with one simple function call, placed anywhere in the comment form
* Subscription without leaving a comment
o By popular demand, you can now offer visitors the option of subscribing to comments on an entry without having to leave a comment themselves
o If the reader later decides to join the conversation, their subscription continues without them having to explicitly set it
* Customization
o You can make the Subscription Manager that your users see use your theme“€™s header, footer and sidebar, using CSS to style it to fit your site
* Internationalization
o I“€™ve written Subscribe to Comments 2.0 with i18n in mind, making full use of __() and _e() functions. The domain is „€œsubscribe-to-comments“€?. Translators should upload their .mo to this plugin“€™s wiki page.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

15 Kommentare

  • […] Es tut mir wirklich leid, dass es zur Zeit kaum inhaltsschwere neue Einträge gibt. Nur immer dieses Meta-Geschwafel. Wie jetzt schon wieder: Ich habe gerade das Subscribe to comments-Plugin installiert. via Neues Plugin installiert: Subscribe to Comments. Der Verehrte Leser kann jetzt, nachdem er denn zu einem aktiven Kommentierer geworden ist, sich über weitere Beiträge zu dem von ihm kommentierten Eintrag anmelden. Er bekommt dann eine Nachricht per email. Natürlich gibt es die Möglichkeit die Anmeldungen zu verwalten. […]

  • Blöde Frage: Wie hast Du es geschafft, dass das Plugin deutsche Texte ausgibt?

    Ich habe die mo-Datei installiert, aber bei mir wird nur der Subscription-Manager deutsch. Die Checkbox im Kommentarfeld bleibt englisch. 🙁

  • das ist eigentlich simpel, denn in der Adminoberfläche bietet das Plugin ein eigene Maske zum Einstellen der Feldnamen und Hilfetexte

  • Oh, das war mir noch garnicht aufgefallen.

    Tausend Dank! 🙂

    PS: Bei Dir ist auch noch ein Teil englisch („You are subscribed to this entry…“)

  • Unter Option > Subscribe to Comments im WP-Admin kann man ja für den „Abonnement Manager“ sein eigenes Layout verwenden. Nur kommt das ganze zentriert auf die Seite und reicht bis in die Sidebar hinein, die sich rechts befindet. Kann man das ändern?

  • Wo hast du denn geschaut? Also bei mir läuft der Titel in die Sidebar und das Hintergrundbild wird zwischen Top-Frame und Body-Frame abgeschnitten:
    http://blog.fpoint.ch/wp-subscription-manager.php

    Sorry… bin programmiertechnisch nicht so gut. Wie gibt man die Position mit „div“ an? Ich nehme an, man muss auch eine Breite festlegen? Kann man das in den Optionen bei „HTML“ einsetzen oder muss ich in der Datei wp-subscription-manager.php etwas abändern?

    Besten Dank für Deine Hilfe.

  • ach das meinst Du… nutze die Klasse div class=“entry“, die Deine Artikel zusammenhält, statt momentan wrap…

    das div Element (spitze Klammern…) umgibt den Textbereich, der die Infos des Subscription Managers für die User anzeigt. Kann sein, dass Du dazu die richtige Stelle in der php Datei finden mussst. Ist aber nicht so schwer.

  • Subscribe to Comments hab ich mir auch ganz frisch installiert. Wenn ich die Felder im Admin-Bereich auf deutsch übersetzt habe, ist dann alles deutsch oder sind da noch Lücken, z.B. in den Mails, die man bekommt? Muss gestehen, dass ich das noch nicht getestet habe als Kommentator.

  • Also „wrap“ durch „entry“ ersetzen hat nicht viel gebracht. Hab das ganze nun mit div style=“position:absolute; top:0px; left:0px;“ an richtige Position gebracht. Im Firefox sieht es (mit Ausnahme der falschen Schriftgrössen) nun richtig aus, im IE stimmt die Darstellung gar nicht. Ist wohl keine saubere Lösung und ich bleibe am besten beim WP-Layout.

  • Ich bin ja auch blöd, ich krieg doch die Benachrichtigungs-Mails hier und die sind englisch. Hätte ich ja echt auch merken können. Danke, Flo!