Sonstiges

Google AdSense Einnahmen

los, packt aus, Ihr AdSense Sklaventreiber, wieviel Bucks kamen bei Euch rein? Wie billig waren Eure Lesesklaven? Meine Sklaven, das niederste Gewürm von allem, die Blogleser, konnte ich im November 2005 für 158 USD nur noch billigst loswerden, mehr war nicht drin bei diesem verdammten Leserpack! Strengen sich nicht an, besser zu verdienen, jünger zu werden, noch technikaffiner zu werden und länger zu lesen. Weiss auch nicht, wie ich dieser faulen Meute Beine machen kann.

In Anlehnung an einen berühmten Film aus der jüngeren Neuzeit (na, wer weiss es?) sollte ich wohl alle Neulinge mit diesem Text begrüßen, eventuell hilft das denen auf die Beine:
I am Robertico. I shall be closer to you for the next few visits, which will be the last of your miserable lives, than that dafty searchengine that brought you into this blog. I did not write good postings for you for your company, I write it so that I could profit from your click and as your mother was there at your beginning, so I shall be there at your end. And when you click, and click you shall, your transition shall be to the sound of [goldcoins keep falling onto the floor] …Blogreaders, I salute you.

(na, welcher Film? Klaro:Gladiator! Und wer sich die Ansprache von Oliver Reed, alias Proximo, anhören möchte >> (.mp3, 750 KB).. auf DVD Quali kommt die Aussprache und verachtende Tonalität viel besser rüber)

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

12 Kommentare

  • ich habe eine mulitple Blogpersönlichkeit. Auf einem Blog geht es um die Einnahmen, auf anderen Blogs nicht. Ich muss mal zum Arzt 🙂

  • Was für eine Blog-Persönlichkeit bist Du?

    PS:
    Welche Erkenntnis ziehst Du aus den Daten?

  • hm.. Erkenntnis eigentliche keine, da der Betrag ohne Kontrolle noch große Überlegungen zu Stande kommt. Das müßte ich eigentlich auf dem Blog tun (321Blog.de), der zwar in 1/2-1Jahr langsam Asche abwerfen soll, aber das wird ohne AdSense geplant.

  • Also meine AdSense-Einnahmen beim Themenmixer sind nicht der Rede wert (1$ im November), was aber sicherlich auch auf meine arg zurückgefahrene Bloggerie zurückzuführen ist.

    Dafür mausert sich aber themenmix.de seit November vergleichsweise zur Sprudelquelle (über 150$). Doch wird dies nach dem Weihnachtswahnsinn auch wieder zurückgehen. *g*

    Grüße vom (noch) verschneiten Bodensee
    Jörg

  • Oh ja … ich hoffe, dass entwickelt sich. Es ist eigentlich recht einfach: größenteils statische Seiten mit relativ wenigem Text (aber nützlichen Infos) welche einen relativ „guten Anreiz“ darstellen via AdSense auf weiterführende Informationen zu hoffen und zu klicken. *g*

    Ich habe nur keine Ahnung, ob sich nicht die arg regionale Ausrichtung nachteilig auswirken kann. Doch das wird die Zukunft zeigen. Bis dahin heißt es nur: Seiten machen, Seiten machen, Seiten machen. *lach*

  • ich habe mir selbst immer schon zig mal überlegt, ob ich nicht ne olle Regionalseite nur mit Schnäppchen und ähnlichen Shopnews anbieten sollte. Richtig schöne, kleine nette Nische mit lokalem Bezug. Eigentlich sowas wie das Aldi-Wochenblättchen. Was die Einnahmenseite angeht, muss man das erstmal laufen lassen. Aber wenn ich einen großen, sehr großen Vergleich ziehen darf, zeigt sich nicht das Prinzip auch bei Craigslist? Alle schauen da nach, wenns um was Regionales geht statt in die Regionalzeitung. Wenn das Prinzip im ganz großen funktioniert, warum nicht in einem eingegrenzten, eng gefassten Lokalbereich?