Sonstiges

WordPress 2 und Userrechte

Mit dem neuen WordPress 2 kommt ein neues Rollensystem daher, dazu einer der Mitentwickler Ray Boren auf boren.nu:

Subscriber, Contributor, Author, Editor, and Administrator. Each of these roles has a set of associated capabilites. A Subscriber has very limited capabilities. A Subscriber can see the Dashboard and edit his own profile. That is all. A Contributor can draft posts but cannot publish them. An Author can publish posts. An Editor can edit other people’s posts and can manage categories, links, comments, and pages. An Administrator can do everyting. An Admin can switch themes, activate plugins, edit files, and run importers.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

1 Kommentar

  • Ist ja wie bei Antville. Fast zumindest. Besser wäre es aber, wenn die mal so etwas wie Ultimate Tag Warrior fest mit einbauen. Dsa wäre dann mal etwas das WordPress von den ganzen anderen Blogsoftwares abheben würde.
    So Autorenfunktionen haben andere Blogsoftwares ja schon seit langem integriert. Teilweise sogar besser. Mit nen bisschen Fummelkram bekommt man so Autorenrechte auch mit den derzeitigen Bordmitteln hin. Stichwort: Userlevel.