Sonstiges

Google Links

womit hängt das eigentlich zusammen, daß man bei Google manchmal Treffer mit normalen URLs angezeigt bekommt und manchmal die URLs in einen ewig langen Rattenschwanz von google eingepackt werden?

Beispiel:
normale Treffer Abc.de = http://abc.de
und manchmal Abc.de = „http://www.google.de/isufhosi ….. www.Abc.de/aiucdi…“


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

13 Kommentare

  • hm.. nee, eigentlich bin ich mir sicher, daß es sich um die normale Google Suche handelte. Kann es heute leider nicht mehr zeigen, da es wieder weg ist.

  • Normalerweise wird die „schöne“ URL durch die „Tracking-URL“ ersetzt, wenn man draufklickt. Ich bekomme die Tracking-URLs meistens angezeigt, wenn ich den Link angeklickt habe, ohne die Seite dabei zu verlassen (z.B., wenn ich ihn in einem neuen Fenster öffne).

    Hat mich erst auch ziemlich verwirrt. ^_^

  • ist halt manchmal blöf beim schnellen Kopieren der Links. Dann merke ich nicht, daß ich im Blog diese lange URL verwende (geht halt schnell mit Copy&Paste)

  • Ich dachte bislang, das liege daran, ob ich jeweils gerade bei Google angemeldet bin (z.B. Google Mail) oder nicht. Denn da gibt es ja das Suchprotokoll und die personalisierte Suche…

    Gerade getestet – scheint so zu sein.

  • Google versteckt die Links sehr geschickt (wie auch immer sie das machen). Erst nach Kopieren der URL mit der rechten Maustaste wird der versteckte lange Link sichtbar.

  • Wie Google seine Links versteckt

    Robert Basic fragt: womit hängt das eigentlich zusammen, daß man bei Google manchmal Treffer mit normalen URLs angezeigt bekommt und manchmal die URLs in einen ewig langen Rattenschwanz von google eingepackt werden?Der Fischmarkt antwortet:Das liegt …

  • Kleine Randbemerkung: c’t warnt in der aktuellen Ausgabe davor, daß sich diese versteckten URLs ganz gut dazu eignen, Schindluder zu treiben. Denn viele Leute schauen z.B. in Mails nur auf die ersten Zeichen einer Link-URL und klicken dann unbefangen, weil sie glauben, es handele sich um eine vertrauenswürdige (weil von Google verlinkte) Seite. Natürlich können sie dabei auf eine beliebige Seite umgeleitet werden.