Sonstiges

Unobtrusive Sidenotes

Sidenotesgar nicht mal so doof gemacht: Sidenotes sind Randbemerkungen, die zB in einem längeren Artikel in buntige Boxes gepackt, links oder rechts gefloatet werden und bei Bedarf kann der Leser die Boxes ausblenden.

Demo >>

nähere Erklärung: Our first tool out of the arc90 lab, Unobtrusive Sidenotes is a simple mix of Javascript and CSS that makes it ridiculously easy to incorporate sidenotes into your web pages or blogs. It even includes a handy set of colors (all set in CSS and tweak-able) to create that oh-so-subtle correlation between the sidenote and the relevant text.

Für welche Browser geeignet zZt:
* Internet Explorer 6.0+
* Mozilla Firefox 1.5+
* Apple Safari 2.0
* Opera Version 8.51

User, die ohne JavaScript surfen, werden also nix sehen, das bei mir zB ca. 2% der Leserschaft ausmacht. Allerdings frage ich mich die ganze Zeit, wieso man das nicht selbst via CSS, floating DIVs und mehreren classes löst und wo jetzt der große Vorteil bei der o.g. Lösung liegt? Für die User, die nicht wissen, wie es geht?

via ProBlogger


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

2 Kommentare

  • Das sehe ich auch so wie Chris und deswegen hat es mich auch schon gestört, dass ich es nicht einfach als Plugin in WP einbauen kann. Selbst Halb „out of the box“ ist mir schon zu anstrengend, wenn ich das Feature zwar ganz interessant finde, aber nicht wirklich dringend brauche.