Sonstiges

Google-Videos punktgenau anspringen

nicht schlecht:
Um Google Video zu veranlassen das Video erst ab einer bestimmten Stelle abzuspielen muss nur ein kleiner Teil an die URL angehangen werden. Und zwar das Rautenzeichen # gefolgt von der genauen Zeitangebe in Stunden, Minuten und Sekunden.

Bsp:
Google-Video-Link#1h2m30s

und wenn wir schon dabei sind, der Yoda-Rap ist ja locker ­čÖé

und noch ein prima Tipp f├╝r Schaffende, lol


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook , folge uns bei Twitter oder abonniere unsere Updates per WhatsApp


├ťber den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gr├╝nder von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er ├╝ber 12.000 Artikel hier ver├Âffentlicht.

6 Kommentare

  • Oh, gut zu wissen, hab’s gerade auch mal bei YouTube probiert, dort geht es nicht. Wei├č jemand, ob es dort auch die M├Âglichkeit des sekundengenauen „Anspringens“ gibt?
    Deshalb finde ich auch sevenload.de so gut, dort hat man zu den Videos ja auch die Standbilder und kann so in einzelne Szenen springen. Auch dort ist es mir nicht klar, ob es eine direkte Verlinkungsm├Âglichkeit gibt.
    Die ist ja auf jeden Fall bei Google Video gegeben. Sehr praktisch und danke f├╝r den Hinweis.

  • […] Heute habe ich auf Basic Thinking erfahren, da├č man auch auf eine bestimmte Stelle eines Videos bei Google Video sekundengenau verlinken kann. Dies geht sehr einfach, indem man der Google-Video-Adresse zum Beispiel ein #1h10min30 anh├Ąngt, m├Âchte man eine Stelle genau nach 1 Stunde 10 Minuten und 30 Sekunden ansteuern. Der so angesteuerte Videolink bewirkt auch, da├č das Video erst ab der Stelle in den Browser geladen wird. Da ich eben bei Loic Le Meur auf das grandiose Muppet-Show-Video von ┬źMahna Mahna┬╗ gesto├čen bin, f├╝hre ich die neue Funktionalit├Ąt einmal vor, indem ich auf eine sch├Âne Stelle des Videos verlinke, genau nach 1 Minute und 40 Sekunden, der Link sieht dann so aus: http://video.google.de/videoplay?docid=-4668196322523357460#1m40 […]

  • Der Tipp ist genial und brachte mich auf eine Idee. Im Radioprogramm des DLF gibt es manchmal Sendungen, die keinen eigenen Link aufweisen. Heute zum Beispiel 22.05 „Rock et cetera“. Ich h├Ątte in der Vergangenheit in meinen t├Ąglichen Programmhinweisen aber trotzdem gern irgendwie darauf verlinkt. Jetzt wei├č ich, wie das geht. ­čÖé
    http://www.dradio.de/dlf/vorschau/20060724/#anc2205