Sonstiges

Multiuser / Multilanguage WordPress

Erik Range stellt auf seinem Blog Open Sourced Brain eine bezeichnend einfache Lösung vor:

Manchmal wäre es doch recht sinnvoll und praktisch, wenn man mit einer WordPress-Instanz direkt mehrere Domains, respektive Subdomains bedienen könnte. Sinnvoll zum Beispiel dann, wenn man pro Subdomain eine andere Sprache anbieten möchte (de.domain.tld, en.domain.tld, fr.domain.tld). Üblicherweise wird hier zu mehreren Instanzen gegriffen, die wiederum jede für sich gepflegt werden möchte. Bei einem Dutzend und mehr (Sub)Domains macht die Sache dann auch so langsam keinen Spaß mehr und wird mitunter zum echten Zeitfresser, möchte man auch stets bei jeder Instanz die aktuellsten Versionen der Plugins installiert wissen, et cetera.


weiterlesen
, ich bin begeistert!


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

5 Kommentare