Sonstiges

MySpace zockt Google ab?

war ja fast schon klar, das Mdm. MySpace von Moloch zu jammern und zu wehklagen anfangen wird. Wegen der YouTube-Übernahme seitens Google, Mashable berichtet:

According to the WSJ, News Corp executives „€œexpressed their displeasure“€? with Google, and threatened to ban YouTube videos from MySpace (they already did this before with YouTube, plus Revver and now Stickam). Now Eric Schmidt and VP of Advertising Sales Tim Armstrong are set to meet the big guns at News Corp this week – Rupert Murdoch, President Peter Chernin and Ross Levinsohn – to discuss the issue.

De 900 Mio, die Google an MySpace zu zahlen hat, um nur noch deren Suche einzubinden, ist ein schöner Anlass für MySpace jetzt, nach Mehr zu schreien. Deren gutes Recht und dürfte Google auch vorher klar gewesen sein, dass die Jungs nicht dumm sind. Wenn die These stimmt, dass ein Großteil des Traffic auf YouTube von MySpace generiert wird. Mal schauen, was das Google nochmals obendrein kosten wird (die 900 Mio sind mE gut angelegtes Geld, da alle Seiten mitverdienen… AdWords-Klicks = immer schön in die Google-Kasse)

wie lautete mal ne IBM-Werbung? Haifische, ja, Haifische *kopfnick*


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

5 Kommentare

  • Ich würde ja wirklich gern sehen, dass Myspace Youtube von „seinen“ Seiten verbannt, um zu sehen, was die MySpace-User machen, wenn sie plötzlich mit ihren Youtube-Accounts nix mehr anfangen können…

    …wäre ein spannendes Experiment!

  • Glaubt es mir: die werden sich schon einig – weil sie beide kräftig am Ping-Pong zwischen den Seiten verdienen. Das sind doch alles Positivsummenspiele – deren Probleme möchte man haben. Gibbs aber nich in Deutschland …

  • wie teuer ist so eine seite wie youtube eigentlich?oder wie myspace? was meint ihr was muss man auf den tisch legen?

  • die Frage nach dem Wert ist bei YouTube geklärt: 1.6 Mrd USD hat Google hingeblättert

    MySpace ging damals (vor dem ganz fetten Megaerfolg)für 580 Mio USD über die Ladentheke. Vor einigen Monaten hat Google 900 Mio USD mySpace bezahlt, um deren Suche dort exklusiv unterzubringen. Nach heutigen Maßstäben dürfte MySpace wesentlich teurer als YouTube sein.